ORF III am Dienstag: Osterwunder in „Was schätzen Sie ...?“ und mehrteiliges „Mythos Geschichte“-Special in den heimischen Alpen

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 31. März 2015, begibt sich Karl Hohenlohe in einer neuen Ausgabe von "Was schätzen Sie ...?" um 20.15 Uhr auf die Suche nach besonderen "Osternesterln": Diesmal mit dabei sind ein Gemälde der heiligen Anna, die ihrer Tochter, der Jungfrau Maria, das Lesen lehrt, ein antiker Fotoapparat, eine Tischuhr mit berührender Geschichte und ein Fabergé-verdächtiges Gold-Ei. Zu Beginn stattet Karl Hohenlohe dem Eiermuseum in Winden am See einen Besuch ab. Nette Gäste, spannende Objekte und persönliche Anekdoten, die das geliebte Stück noch wertvoller machen - doch wer gewinnt das große Pecken, was schätzen Sie ...?
Drei Folgen von "Mythos Geschichte" beschäftigen sich danach mit alten und neuen Mythen rund um die österreichischen Alpen: "Waldes Lust - Der Maler von Kitzbühel" (21.05 Uhr), "Edelweiß, Star der Alpen - Mythos, Kitsch, Realität" (22.00 Uhr) und "Der Silberberg" (23.10 Uhr)".

Details zum "Mythos Geschichte"-Alpen-Schwerpunkt:

"Waldes Lust - Der Maler von Kitzbühel" (21.05 Uhr) rollt auf, wie sich das verschlafene Örtchen Kitzbühel in Tirol durch die Marketingideen des Malers Alfons Walde zum Touristenmagnet mauserte. Das unverkennbare Logo mit der Gams ist ebenso sein Werk wie die malerischen Postkartenansichten, die der Startschuss für einen beispiellosen touristischen Ansturm waren.
"Edelweiß, Star der Alpen - Mythos, Kitsch, Realität" (22.00 Uhr) beleuchtet danach den Kultstatus einer unscheinbaren Blume, die in Höhen von mehr als 1.800 Metern wächst. Von einer österreichischen Brauerei bis in die Jurten der mongolischen Steppe, vom Alpenverein bis hin zu den Edelweißpiraten, quer durch Natur, Kultur, Mythen und Medizin geht der Film der Geschichte der Blume auf den Grund.
Im Spätmittelalter brach in Schwaz der Silberrausch aus. Unweit des Tiroler Dorfes wurde das damals größte Silbervorkommen der Welt entdeckt. Dieser Fund ließ nicht nur innerhalb weniger Jahrzehnte Schwaz zu einer reichen Metropole werden, der einfallsreiche Erzherzog Sigmund erfand auch ein völlig neuartiges Währungssystem auf Basis von Silbermünzen, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste. Die opulente Spielfilmdokumentation "Der Silberberg" (23.10 Uhr) erweckt die Welt der Bergleute und mittelalterlichen Metallurgen zum Leben und zeichnet das faszinierende Bild einer Epoche, in der im Tiroler Inntal das erste moderne Finanzzentrum der Welt entstand.

Besinnlich zeigt sich ORF III in der Karwoche auch am Vorabend -unter anderem mit den Sendungen "Osterzeit mit Harry Prünster" (16.55 Uhr), "Der Reservechristus" (17.25 Uhr) und "Donauklöster: Atem der Einheit - Abtei Niederaltaich" (18.10 Uhr).

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005