„DIE.NACHT“: „Willkommen Österreich“ mit Marcel Hirscher und Bibiana Zeller

Außerdem „Das Warten auf ein Wunder“ in „Californication“

Wien (OTS) - Ans Aufhören denken beide Gäste der neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich" am Dienstag, dem 31. März 2015, um 22.45 Uhr in ORF eins nicht. Das 26-jährige Ski-Ass Marcel Hirscher ebenso wenig wie die 87-jährige Schauspiellegende Bibiana Zeller. Auch Stermann und Grissemann wollen eigentlich nicht aufhören, mit ihnen über ihre erfolgreichen und spannenden Karrieren zu plaudern. Und gleich nach der "ZiB 24" quält Hank alias David Duchovny um 23.55 Uhr "Das Warten auf ein Wunder" in "Californication". Die "Science Busters" haben fußballbedingt Pause und sind am Dienstag, dem 7. April, in ORF eins wieder auf der Suche nach Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens.

"DIE.NACHT" am 31. März im Überblick

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" um 22.45 Uhr

Heuer gewann Marcel Hirscher zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup. "Eigentlich müsste ich jetzt aufhören", sagte er in einem Presseinterview. Stermann und Grissemann saßen dem Ausnahmesportler bereits 2012 gegenüber. Damals nannten sie Marcel Hirscher den "besten Skifahrer der Welt". Diesen Titel hat er sich nach drei Jahren mehr denn je verdient. "Du wirst doch jetzt nicht auf Wärmetechniker umschulen?", am Dienstag hat Grissemann die Möglichkeit diese Frage an Marcel Hirscher zu wiederholen.

Bibiana Zeller will auch mit 87 Jahren nicht ans Aufhören denken. "Bitte lasst mich mitspielen!" hat die Schauspielerin ihre Biografie genannt. Kultstatus erlangte sie in den 70er Jahren mit der Fernsehserie "Kottan ermittelt". Alle drei Darsteller von Major Adolf Kottan durften sich über eine überaus treue Ehefrau, gespielt von Bibiana Zeller, freuen. Stermann und Grissemann bitten in "Willkommen Österreich" eine Frau zum Gespräch, die nach dem Krieg geholfen hat, das Theater wieder aufzubauen, in dem sie heute noch auf der Bühne steht - das Wiener Burgtheater.

"Californication": "Das Warten auf ein Wunder" um 23.55 Uhr

Hank erhält unerwarteten Besuch aus New York von seiner Exfreundin Carrie, die damals auch seine New Yorker Wohnung in Brand gesetzt hat. Sie will plötzlich wieder mit ihm zusammen sein. So nimmt er sie einfach zu einer Dinnerparty bei Karen mit, an der auch Stu, Marcy und Bates teilnehmen. Diese Kombination birgt große Unruhe und schon bald eskaliert die Situation. Unterdessen lässt sich Charlie auf ein Blind Date ein und gerät an eine nicht mehr ganz so junge Jungfrau. Mit David Duchovny (Hank Moody), Natascha McElhone (Karen), Madeleine Martin (Becca), Evan Handler (Charlie) u. a.

"Science Busters" entfällt aufgrund des Fußballländerspiels Österreich - Bosnien-Herzegowina um 20.15 Uhr live in ORF eins. Die "schärfste Science-Boygroup der Milchstraße" steht am Dienstag, dem 7. April, um 23.00 Uhr wieder auf dem Programm von "DIE.NACHT" in ORF eins, wenn sie sich in einer neuen Ausgabe fragen: "Wie viele Eier hat der Osterhase?".

"Willkommen Österreich" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

3sat hat seit 2. März einen fixen Sendeplatz für "Willkommen Österreich": Stermann und Grissemann zum Wiedersehen gibt es immer montags ab ca. 0.45 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004