„Django Unchained“ im ORF: Entfesselte Quote für Christoph Waltz

Bis zu 985.000 Zuschauer für Tarantinos Western-Furioso, Topwert seit 2012

Wien (OTS) - Die gestrige (29. März 2015) ORF-Premiere von Quentin Tarantinos Western-Furioso "Django Unchained", die Christoph Waltz 2013 den (zweiten) Nebenrollen-Oscar eingebracht hatte, wurde auch zum Quotentriumph. Bis zu 985.000 Tarantino-Fans ließen sich das bild- und schussgewaltige Spektakel in ORF eins nicht entgehen, im Schnitt waren 871.000 bei 30 Prozent Marktanteil (und starken 41 bzw. 45 Prozent in den Zielgruppen 12-49 bzw. 12-29 Jahre) mit dabei. Damit erreichte "Django Unchained" den Reichwerten-Topwert für einen Kinofilm seit dem Blockbuster "2012" im Jahr 2012.
Nicht sehen, aber hören kann man Christoph Waltz im ORF wieder am Gründonnerstag, dem 2. April, um 20.15 Uhr in ORF eins in der ORF-Premiere des Animationsabenteuers "Epic - Verborgenes Königreich". Darin leiht der Oscar-Preisträgen dem Faul-König Mandrake seine Stimme.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003