Morgen: Gedenken an den Tod Ernst Kirchwegers

"Steine der Erinnerung" am Schauplatz des ersten politischen Mords der 2. Republik enthüllt

Wien (OTS/SPW) - "Morgen Dienstag, vor 50 Jahren, wurde der Antifaschist Ernst Kirchweger das erste Opfer rechtsradikaler Gewalt in Österreich. Zum Gedenken werden um 17 Uhr 'Steine der Erinnerung' an jener Stelle beim Hotel Sacher enthüllt, wo Kirchweger von einem Neo-Nazi tödlich verletzt wurde. Das ist ein längst überfälliger Akt des Gedenkens an ein zentrales Ereignis der Nachkriegszeit als die Verdrängung der NS-Vergangenheit erstmals brüchig wurde", betonte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Georg Niedermühlbichler. Bei der Gedenkfeier sprechen seitens der SPÖ Wien: Gerald Netzl (Vorsitzender des Bundes sozialdemokratischer Freiheitskämpfer/Wien), Prof. Albrecht K. Konecny (1965 Mitglied des "Antifaschistischen Studentenkomitees") und Camila Garfias (Vorsitzende der Hochschüler_innenschaft der Universität Wien).****

Kirchweger hatte an der vom "Antifaschistischen Studentenkomitee" organisierten Kundgebung gegen den Nazi-Professor Taras Borodajkewycz am 31. März 1965 teilgenommen. Als der Demonstrationszug an der Kreuzung von Philharmonikerstraße und Kärntnerstraße von rechtsradikalen "Gegendemonstranten" verhöhnt wurde, wollte Kirchweger die Diskussion suchen. Doch der Rechtsextremist Günther Kümel schlug ihn nieder. Kirchweger erlag seinen Verletzungen am 2. April 1965.

"Die vorangegangene Affäre rund um Borodajkewycz, der für seine antisemitischen Ausfälle berüchtigt war und der tragische Tod Kirchwegers machten die versäumte Entnazifizierung sichtbar. Nun gibt es dafür endlich einen öffentlichen Erinnerungsort!", so Niedermühlbichler abschließend.

Steine der Erinnerung für Ernst Kirchweger:
Zeit: Dienstag, 31. März 2015, 17 Uhr
Ort: 1., Philharmonikerstraße 2-4
(Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001