TIROLER TAGESZEITUNG, Ausgabe vom 29.03.2015, Leitartikel von Cornelia Ritzer: "Der Verdacht, wenn was passiert"

Innsbruck (OTS) - Untertitel: Die Angst vor Terror und Jihadismus wird immer spürbarer. Umso mehr müssen wir eine Spaltung der Gesellschaft verhindern.

Das Innenministerium ist seit den Anschlägen von Paris in höchster Alarmbereitschaft. Regelmäßig verkünden Polizei und Staatsanwaltschaft die Verhaftung mutmaßlicher Jihadisten. Diese Woche klickten wieder einmal für Verdächtige - darunter eine Frau -die Handschellen. Und erst vor wenigen Tagen kehrte ein 16-Jähriger, der in Wien radikalisiert wurde und dann ins Kriegsgebiet reiste, nach Österreich zurück. Schlagzeilen wie diese sorgen dafür, dass die Angst vor Jihadisten und anderen Extremisten ein täglicher Begleiter geworden ist. Und so ist auch bei Katastrophen wie dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ein erster Reflex die Befürchtung eines Terroraktes. Noch bevor das ganze Ausmaß der menschlichen Tragödie um das vom Copiloten absichtlich zu Boden gebrachte Flugzeug öffentlich wurde, wurde deshalb die Möglichkeit eines Anschlags untersucht.
Diese Befürchtungen sind zwar menschlich, vorschnelle Schlüsse aber gefährlich. Der Jihadismus und unsere Sorge davor ist in der Mitte Europas und unserer Gesellschaft angekommen. Allzu oft wurden und werden uns brutale Bilder und Videos von Morden an unschuldigen Geiseln und Berichte über grausame Kämpfe in den Ländern, in denen der "Islamische Staat" sein Terrorregime ausüben will, geliefert. Zusätzlich sehen wir die Auswirkungen der perfiden Rekrutierungsmaßnahmen, die von den Gotteskriegern mit modernsten Mitteln perfektioniert wurden. Und genau diesen Manipulationen gehört der Kampf angesagt. Denn die ständige Präsenz von Furcht droht die Gräben zwischen Nationalitäten und Religionen immer tiefer werden zu lassen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Tel.: 0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001