FPÖ-Kickl zu Hundstorfer: Auf Pensionisten und Arbeitnehmer kommt ein massives Belastungspaket zu

"Man kann davon ausgehen, dass Hundstorfer das Loch im AMS-Budget durch Leistungskürzungen und/oder Beitragserhöhungen stopfen wird"

Wien (OTS) - "Auf die österreichischen Pensionisten und Arbeitnehmer kommt ein massives Belastungspaket zu. Gleichzeitig wird SPÖ-Sozialminister Hundstorfer 'Luxuspensionisten' weiter schonen und den ungezügelten Zustrom auf den heimischen Arbeitsmarkt nicht stoppen. Das ist nach seinem Auftritt im heutigen 'Ö1-Journal' klar", kritisierte FPÖ-Sozialsprecher NAbg. Herbert Kickl.

"Man kann davon ausgehen, dass Hundstorfer das Loch im AMS-Budget, das durch die steigende Arbeitslosigkeit und die schwächelnde Konjunktur immer größer wird, durch Leistungskürzungen und/oder Beitragserhöhungen stopfen wird, statt das einzig richtige zu tun, den heimischen Arbeitsmarkt durch eine sektorale Schließung für Billigarbeitskräfte etwa aus Bulgarien und Rumänien zu schützen. "Zusätzlich ist die Arbeitslosenquote bei Ausländern überproportional hoch. Hundstorfer befördert durch seine Untätigkeit nicht nur die ungezügelte Einwanderung in den Arbeitsmarkt, sondern auch jene ins Sozialsystem", so Kickl. Und während ASVG-Pensionisten mit durchschnittlich rund 1.000 Euro im Monat auskommen und mit weiteren Einschnitten rechnen müssten, habe Genosse Hundstorfer vergangenes Jahr dafür gesorgt, dass ein 'erlesener Kreis' von Luxuspensionisten weiterhin seine Pensionsprivilegien auf Steuerzahlerkosten genießen könne.

"Auch vom Rest der Amtsführung des SPÖ-Sozialministers darf man sich keinen großen Wurf erwarten. Zwischen den Zeilen war ohnehin hörbar, dass Hundstorfer sehr wahrscheinlich vor seiner jetzigen Ressortverantwortung ins Amt des Bundespräsidenten und in die Hofburg zu flüchten versucht", so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001