Ostern in ORF eins: „Merida“, „Django Unchained“, Kasperl-Geschichten und Ostereier-Wissenschaft mit den „Science Busters“

Weiters zwischen 28. März und 6. April: Matthias Schweighöfer ist der „Schlussmacher“, Jamie Oliver kocht in seiner „Wohlfühlküche“ und der Kasperl kommt live ins ORF-Zentrum

Wien (OTS) - Von Samstag, dem 28. März, bis Montag, den 6. April 2015, präsentiert ORF eins spannende, berührende, komische, fantastische und wissenschaftliche TV-Programmhighlights für die ganze Familie - darunter Filmhits für die jüngsten Zuschauer/innen, Oscar-gekrönte Blockbuster, Küchen-Einblicke mit Jamie Oliver, Wissenswertes von den "Science Busters" und vieles mehr.

Ostern für die jüngsten Zuschauer/innen - ORF-Premiere für "Merida" und "Epic", Ostereiersuche bei "Hallo okidoki"

Christina Karnicnik und Robert Steiner veranstalten am Samstag, dem 4. April, ab 7.25 Uhr die große "Hallo okidoki - Ostereiersuche"! Wer alle versteckten Osterhasen und Osternester entdeckt, bekommt die Chance, ein Entdecker- und Abenteuerset zu gewinnen. Außerdem sind die iBROS zu Gast, und Alexander Kvasnicka von "Katokami" zeigt, wie man aus Tonkarton einen riesigen Osterhasen basteln kann. Passend zu Ostern sucht der "Tom Turbo - Detektivclub" um 8.25 Uhr "Drei Eier vom Himalaya", und "1, 2, oder 3" (9.25 Uhr) befasst sich mit Schmetterlingen und unternimmt am Ostersonntag "Reisen auf Gleisen" (7.45 Uhr). Eine neue Folge von "Miniversum" besucht am Karsamstag "Die Biber und die Hörnchen" (9.25 Uhr). Kasperl & Leopold suchen schon am Karfreitag, dem 3. April, um 6.50 Uhr in ORF eins "Gackernde Ostereier" - und am Ostermontag, dem 6. April, gibt es bei "Servus Kasperl" um 7.00 Uhr "Ohne Gluck kein Ostern".

Ein märchenhaftes Animationsabenteuer für die ganze Familie steht bereits am Samstag, dem 28. März, um 20.15 Uhr mit der ORF-Premiere von "Merida - Legende der Highlands" auf dem Programm von ORF eins. Am Sonntag, dem 29. März, gibt es ein Wiedersehen mit den beliebten Zeichentrick- und Animationsfilmen "Tarzan" (12.40 Uhr), "Jagdfieber 2" (14.00 Uhr) und "Ice Age 2 - Jetzt taut’s" (16.35 Uhr). Eine Reise in eine fantastische Welt der winzigen Leafmen tritt Mary Katherine in der ORF-Premiere "Epic - Verborgenes Königreich" am Donnerstag, dem 2. April, um 20.15 Uhr in ORF eins an. Am Karfreitag, dem 3. April, zeigt ORF eins den ersten Teil der Komödie "Hanni & Nanni" als ORF-Premiere - mit Oliver Pocher, Anja Kling und Hannelore Elsner (8.45 Uhr). Filmspaß garantieren auch Disneys "Der Glöckner von Notre Dame" (10.00 Uhr). "Mulan" (11.25 Uhr), "Ab durch die Hecke" (12.45 Uhr), "Bolt - ein Hund für alle Fälle" (14.00 Uhr), "Findet Nemo" (15.25 Uhr) und "Hop - Osterhase Superstar" mit "Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco (16.55 Uhr). Am Karsamstag, dem 4. April, um 10.10 Uhr starten "Hanni & Nanni 2" in der ORF-Premiere in ihr zweites Abenteuer auf Schloss Lindenhof. Am Ostersonntag, dem 5. April, stimmt der Disney-Klassiker "Mary Poppins" um 9.55 Uhr in ORF eins auf die Osternest-Suche ein. Am Ostermontag, dem 6. April, steht zuerst ein bäriges Filmvergnügen mit den "Bärenbrüdern" (7.40 Uhr) auf dem Programm, und Astrid Lindgren verspricht um 10.25 Uhr "Michel bringt die Welt in Ordnung". Danach erleben um 12.00 Uhr "Hanni & Nanni" in der ORF-Premiere des dritten Teils neue Abenteuer. Und in der ORF-Premiere um 20.15 Uhr liefern "Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät" zur Rettung Großbritanniens schlagkräftige Argumente und Spaß für die ganze Familie.

Ostern mit Weltraum, Western und Wehmut - Die Blockbuster-Highlights

Geschichtsunterricht einmal anders: Nach "Inglourious Basterds" wagt das Oscar- und Golden-Globe-gekrönte sowie Emmy-nominierte Regiegenie Quentin Tarantino am Sonntag, dem 29. März, um 20.15 Uhr nun einen Ausflug in das staubigste aller Genres und führt in seinem je zweifach Oscar- und Golden-Globe-gekrönten Western-Epos "Django Unchained" einen ausgezeichneten Cast in den Süden der USA zu Zeiten der Sklaverei. Mittendrin: Christoph Waltz, der gemeinsam mit Jamie Foxx seine Frau (Kerry Washington) aus den Händen eines sadistischen Plantagenbesitzers (Leonardo DiCaprio) retten will, wurde für seine Rolle als mysteriöser Zahnarzt und Kopfgeldjäger zum zweiten Mal sowohl mit dem Oscar als auch mit dem Golden Globe geehrt. Um 22.55 Uhr schickt Regisseur Simon West im Remake des Klassikers "Kalter Hauch" Genre-Profi Jason Statham als "The Mechanic" in ein spannungsgeladenes Katz-und-Maus-Spiel. Doch als dieser Ben Foster in diesem kaltblütigen Metier ausbilden soll, steht das Leben der Profikiller in großer Gefahr. Neben Statham und Foster sind in weiteren Rollen u. a. der zweifache Golden-Globe-Preisträger Donald Sutherland, Tony Goldwyn, Jeff Chase und Mini Anden zu sehen. Mit seiner zweiten Regiearbeit gelang Matthias Schweighöfer der erfolgreichste Kinostart einer deutschen Produktion seit Til Schweigers "Kokowääh": Am Freitag, dem 3. April, um 20.15 Uhr geht er in der gleichnamigen Beziehungskomödie auch in den heimischen Wohnzimmern unter die titelgebenden "Schlussmacher" und lässt als Trennungsprofi Beziehungen erfolgreich scheitern. "Vincent will Meer" - und so bricht der am Tourette-Syndrom leidende Florian David Fitz (seinem eigenen Drehbuch folgend) um 22.00 Uhr gemeinsam mit Karoline Herfurth und Johannes Allmayer aus der Nervenheilanstalt aus und begibt sich im gleichnamigen Dakapo auf eine ausgezeichnete Reise in den Süden. Für den Oscar nominiert und zur bislang erfolgreichsten Verfilmung der "Star Trek"-Reihe avanciert: J. J. Abrams neue Enterprise-Crew begibt sich am Sonntag, dem 5. April, um 20.15 Uhr auf ihre zweite Mission und stürzt sich dabei wieder in die Tiefen des Weltraums - mitten "Into Darkness". In der bildgewaltigen Fortsetzung geht das Team um Captain Kirk (Chris Pine) und Commander Spock (Zachary Quinto) auf die Jagd nach dem die Welt bedrohenden Attentäter John Harrison alias Khan (Benedict Cumberbatch). In ihr "(T)Raumschiff Surprise" steigt das Comedy-Erfolgstrio Michael "Bully" Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian um 22.25 Uhr und reist mit Space-Taxi-Driver Til Schweiger noch einmal quer durch die Galaxis.

Ostern wissenschaftlich aufgearbeitet - mit den "Science Busters"

Die "Science Busters" überlegen sich am Dienstag, dem 7. April, um 23.00 Uhr "Wie viele Eier hat der Osterhase?" und präsentieren ihr "physikalisches Osterkörbchen". Univ.-Prof. Heinz Oberhummer, MC Martin Puntigam und Univ.-Lektor Werner Gruber geben dabei unter anderem Tipps, wie man beim Eierpecken gewinnt.

Ostern mit serienweise Neuem: "Jamies Wohlfühlküche" und "The New Normal"

Jamie Oliver kocht ab Samstag, dem 28. März, um 12.00 Uhr in seiner "Wohlfühlküche" auf und serviert in der gleichnamigen neuen Serie "Essen, das glücklich macht". Um 12.50 Uhr erobert dann eine Doppeldad-Familie den Sitcom-Samstag: Denn in Ryan Murphys neuer Comedy "The New Normal" dreht sich alles um ein erfolgreiches homosexuelles Pärchen (Andrew Rannells und "Hangover"-Star Justin Bartha), das sich nichts sehnlicher wünscht als ein Baby. Und die alleinerziehende Kellnerin (Georgia King) soll schon bald zum Mädchen ihrer Träume werden.

Ostern mit einem "Echten Wiener": "Die Deppat’n und die Gspritzt’n"

Noch einmal versammelten sich Karl Merkatz (steht derzeit für "Kleine große Stimme" in Wien vor der Kamera) und Ingrid Burkhard als Edmund und Toni Sackbauer in "Echte Wiener 2" vor der Kamera. Erstmals zeichnete Barbara Gräftner für Buch und Regie verantwortlich. "Echte Wiener 2 - Die Deppat’n und die Gspritzt’n" steht am Mittwoch, dem 1. April, um 20.15 Uhr auf dem Programm, in weiteren Rollen spielen u. a. Klaus Rott (Karli), Liliana Nelska (Irmi), Manuel Rubey (René), Erika Deutinger (Hanni), Günter Tolar (Herr Rischka) und Pascal Giefing (Edi).

Ostern mit dem Kasperl - live im ORF-Zentrum

Kinderprogramm hautnah erleben heißt es für das jüngste TV-Publikum in der Osterwoche. Denn die Kultfigur des österreichischen Kinderfernsehens, der Kasperl, kommt an drei Tagen - von Dienstag, dem 31. März, bis Donnerstag, den 2. April 2015 - ins ORF-Zentrum am Küniglberg. Bevor sich der Vorhang zum Kasperltheater öffnet, erfahren die Kinder im Rahmen einer einstündigen ORF-Backstage-Junior-Führung Wissenswertes aus der Welt des Fernsehens, besuchen ihre beliebten Stars im Kiddy Corner, probieren im Erlebnisstudio die berühmten Bluebox-Tricks selbst aus, stellen ihr Wissen über ihre Stars bei einem lustigen Rätselspiel unter Beweis und erhalten ein kleines Souvenir. Anschließend heißt es dann:
"Kinder, seid ihr alle da?" wenn sich Kasperl und seine Freunde bei der Aufführung in ein neues Abenteuer stürzen. Außerdem wartet ein zusätzlicher Bonus für die Besucher beim Backstage-Eingang: Der ABC-Bär und Franz Ferdinand werden die jungen Gäste begrüßen und für Fotos zur Verfügung stehen.

Termine: 31. März, 1.und 2. April; jeweils um 10.00 Uhr, 13.30 Uhr und 15.00 Uhr
Ort: ORF-Zentrum, Würzburggasse 30, 1136 Wien, Atrium
Die erste Vorstellung des Tages um 10.00 Uhr findet dabei immer ohne Backstage-Führung statt.
Tickets sind unter tickets.ORF.at und backstage.ORF.at erhältlich. Für Erwachsene und Kinder kostet das Ticket EUR 7,- (ohne Führung) bzw. EUR 9,- (mit Führung), für Geschwisterkinder unter drei Jahren ist der Eintritt frei. Bei der Veranstaltung handelt es sich um keine TV-Aufzeichnung.
Nähere Informationen zur Buchung der Kasperltermine telefonisch unter der Hotline (01) 877 99 99 oder unter http://backstage.ORF.at bzw. für Onlinebuchungen unter http://tickets.ORF.at.

Zahlreiche Sendungen des TV-Osterprogramms werden auf der ORF-TVthek (http://tvthek.ORF.at) als Live-Stream und als Video-on-Demand bereitgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005