„IM ZENTRUM“ zum Thema „Brauchen S‘ eine Rechnung?“ Betrug oder Kavaliersdelikt

Am 22. März um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mehr als 20 Milliarden Euro - diese unvorstellbare Summe wird laut Experten jährlich in Österreich an der Finanz vorbeigewirtschaftet. Um die Lohnsteuersenkung zu finanzieren, will die Regierung nun dem Steuer- und Sozialbetrug großflächig den Kampf ansagen. 1,9 Milliarden sollen so hereinkommen. Den größten Teil davon soll die Einführung von Registrierkassen bei Wirten und Gewerbetreibenden bringen. Aber auch gegen den Pfusch soll vorgegangen werden, da wollen die Kontrolleure auch den privaten Häuselbauern auf die Finger schauen. Ist Österreich ein Land der Steuerbetrüger? Und hat sich die Regierung die richtigen Mittel ausgedacht, um kleinen und großen Steuersündern auf die Schliche zu kommen? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 22. März, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Ingrid Thurnher "IM ZENTRUM":

Sonja Steßl
Staatssekretärin im Bundeskanzleramt, SPÖ

Martin Gleitsmann
Wirtschaftskammer Österreich

Wilfried Lehner
Leiter der Finanzpolizei

Friedrich Schneider
Experte für Schattenwirtschaft, Universität Linz

Sigismund Moerisch
Hotelier und Gastwirt

"IM ZENTRUM" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0014