20 Jahre „Thema“ – Die Jubiläumsshow am 23. März um 20.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Seit 20 Jahren berichtet das erfolgreiche ORF-Magazin "Thema" über Skandale und Missstände, über persönliche Schicksale, große Gefühle und Momente, die das Leben verändern. 2014 erreichte "Thema" durchschnittlich 604.000 Seherinnen und Seher bei 22 Prozent Marktanteil. "Thema" dokumentiert Veränderungen in der Gesellschaft, unterhält und regt zum Nachdenken an. Das "Thema"-Team ist immer dort, wo etwas passiert und stellt sich auf die Seite jener, die keine Lobby haben. Zum Jubiläum wirft "Thema" einen Blick zurück auf die ersten 20 Jahre. In der 100-minütigen in HD produzierten Jubiläumsshow begrüßt Moderator Christoph Feurstein am Montag, dem 23. März 2015, um 20.15 Uhr in ORF 2 im ORF-Studio Menschen, die nicht nur die Sendung, sondern auch Österreich geprägt haben.

Neben Natascha Kampusch, deren erstes Interview für "Thema" um die Welt gegangen ist, kommen Menschen zu Wort, die die Sendung über Jahre begleitet hat. Vor 16 Jahren suchte "Thema" nach der Mutter von Dominic, der als Baby weggelegt worden ist. Das Findelkind von damals wird erzählen, wie es ihm seither ergangen ist. Ebenso Clara Horvath und Mike Brozek, die sich als zweites Ehepaar mit Down-Syndrom in Österreich das Ja-Wort gegeben haben, oder Gerti Jones, die einen in den USA zum Tode verurteilten Mörder geheiratet und vergeblich um sein Leben gekämpft hat. Maryon und Günther Vollrath wollten nicht an den Unfalltod ihres Sohnes glauben, obwohl die Behörden den Akt bereits geschlossen hatten. "Thema" war maßgeblich daran beteiligt, dass der Täter gefasst und schließlich verurteilt wurde. In einer Reportage berichtet "Thema" von "traumatisierten Orten" wie Lassing, Galtür oder Amstetten und über die Wege der Bewohnerinnen und Bewohner, sich von den Schatten der Vergangenheit zu befreien. Die umstrittene Pornoqueen Dolly Buster, die einst die Gemüter erhitzte, als sie am Wiener Opernball tanzen wollte und Jahre später als Teilnehmerin in "Dancing Stars" an der Spitze der Beliebtheitsskala stand, ist ebenfalls Teils der Jubiläumssendung.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009