H&M Österreich von GREAT PLACE TO WORK® als "Beste Arbeitgeber 2015" ausgezeichnet

Das international führende Modeunternehmen H&M erhält außerdem den SONDERPREIS als "BESTER ARBEITGEBER FÜR DIE GLEICHSTELLUNG VON FRAUEN UND MÄNNERN".

Wien (OTS) - Gestern Abend wurde das international führende Modeunternehmen H&M im Rahmen der offiziellen Award Ceremony im Palais Ferstl vom Institut GREAT PLACE TO WORK(R) als "Beste Arbeitgeber Österreichs 2015" in der Kategorie Extra Large (Unternehmen über 500 MitarbeiterInnen) ausgezeichnet. Zusätzlich ging auch der Sonderpreis als "BESTER ARBEITGEBER für die Gleichstellung von Frauen und Männern" an H&M. Diese Auszeichnung wird über alle Unternehmenskategorien hinweg nur einmalig vergeben.

CLAUDIA OSZWALD, H&M Country Managerin Österreich, Slowenien, Kroatien und Serbien: "Unsere MitarbeiterInnen spielen eine Schlüsselrolle für den Erfolg von H&M. Bei der Auszeichnung durch GREAT PLACE TO WORK(R) freue ich mich in erster Linie über das wertvolle Feedback aller MitarbeiterInnen. Ich sehe das großartige Ergebnis als Bestätigung unserer Unternehmenswerte und unseres besonderen Teamworks. Der Sonderpreis als 'BESTER ARBEITGEBER für die Gleichstellung von Frauen und Männern' ist für mich etwas ganz Besonderes. Es macht mich sehr stolz, dass H&M bei diesem wichtigen Thema eine Vorreiterrolle einnehmen kann."

H&M zählt sehr auf die Meinung seiner MitarbeiterInnen, daher hat das Unternehmen die internationale Umfrage von GREAT PLACE TO WORK(R) durchgeführt. Bei der freiwilligen und anonymen Befragung haben 95% der H&M-MitarbeiterInnen teilgenommen. Herausragende Ergebnisse erzielten die Bereiche Leadership, Fairness, Teamgeist und die Gleichbehandlung in Bezug auf Geschlecht und Nationalität.

Bei H&M ist die Gleichstellung Frauen und Männern ganz selbstverständlich und wird in allen Bereichen des Unternehmens gelebt. Über 80% der MitarbeiterInnen in Führungspositionen sind Frauen.

H&M Österreich bietet derzeit rund 2.600 KollegInnen sichere und abwechslungsreiche Arbeitsplätze sowie attraktive Arbeitszeitmodelle. Außerdem absolvieren derzeit rund 50 Lehrlinge ihre Ausbildung bei H&M.

GREAT PLACE TO WORK(R) Österreich: Benchmarkstudie 2015

27.864 MitarbeiterInnen wurden befragt
64 Unternehmen haben teilgenommen
32 Unternehmen sind Österreichs Beste Arbeitgeber 2015
79% Fragebogenrücklauf insgesamt
30 Unternehmen haben sich für einen Sonderpreis beworben

Auf Basis der 13. Österreichischen Benchmarkstudie zur Arbeitsplatzkultur wurden am 19.03.2015 die Siegerbetriebe in folgenden Kategorien ausgezeichnet:

Small: Unternehmen mit 20 - 49 Mitarbeitern
Medium: Unternehmen mit 50 - 250 Mitarbeitern
Large: Unternehmen mit 251 - 500 Mitarbeitern
Extra Large: Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern

Methodik und Untersuchungsinstrumente

Das zur Ermittlung der Attraktivität der Arbeitgeber eingesetzte Instrumentarium beruht auf langjähriger Forschungsarbeit des Great Place to Work(R) Institute, Inc., USA. Die Forschungsinstrumente wurden an österreichische und europäische Verhältnisse angepasst und haben sich vielfach in internationalen und europäischen Great Place to Work(R) Wettbewerben bewährt. Die Grundlage für die Bewertung der Arbeitsplatzqualität liefern die international bewährten Great Place to Work(R) Modelle, die auf Basis umfangreicher empirischer Untersuchungen entwickelt wurden.

Als Forschungsinstrumente werden eine schriftliche Mitarbeiterbefragung (Trust Index(C)) sowie eine Befragung der Personalverantwortlichen (Culture Audit(C)) nach dem GiftworkTM Modell eingesetzt. Bei der Ermittlung der "Besten-Liste" fließen die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung zu 2/3 und die Bewertung des Culture Audit(C) zu 1/3 in das Gesamtergebnis ein.

Informationen und druckfähiges Bildmaterial zu H&M: hm.com Informatinen zu GREAT PLACE TO WORK(R):
http://www.greatplacetowork.at

Rückfragen & Kontakt:

Caroline Weber, H&M Press Department
Telefon: +43 (0)1 5858 400-461
E-mail: caroline.weber@hm.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011