„Heimat Fremde Heimat“ am 22. März: Rassismus in Österreich – ZARA-Bericht 2014

Außerdem: Schule fürs Leben – „Heldinnen“

Wien (OTS) - Lakis Jordanopoulos präsentiert in dem in HD produzierten ORF-Magazin "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 22. März 2015, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Rassismus in Österreich - ZARA-Bericht 2014

Pünktlich zum Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März präsentiert ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit - den alljährlich erscheinenden Rassismus Report. Dieser beinhaltet eine Auswahl der im Jahr 2014 aufgenommenen und dokumentierten rassistischen Vorfälle in Österreich. Diese reichen von Beschmierungen im öffentlichen Raum über Cyber-Hate-Übergriffe in sozialen Foren bis zu tätlichen Angriffen gegenüber Personen anderer Herkunft. Ein Beitrag von Ajda Sticker.

Schule fürs Leben - "Heldinnen"

Die Schüler/innen des slowenischen Gymnasiums in Klagenfurt und der NMS in der Neustiftgasse in Wien gehen mit "Schule fürs Leben - das Projekt" in die Verlängerung. Sie haben sich im Vorjahr mit Werbefilmen, einer Zeitung, der Projekthymne und der Kampagne "Ich mag das Wort Zigeuner nicht!" für ein neues Selbstbewusstsein für Jugendliche aus zwei Kulturen stark gemacht. Heuer suchen sich die Jungjournalistinnen und -journalisten unter dem Titel "Heldinnen" weibliche Vorbilder, die ihnen helfen sollen, ihren Platz in der österreichischen Gesellschaft zu finden. Im zweiten Teil der "Heldinnen"-Reportage von Sabina Zwitter recherchiert die Wiener Crew die Situation von Frauen in ihren Herkunftsländern.

Wenn Träume wahr werden

Die Innenarchitektin Vendula Prosch kam als Studentin aus Tschechien nach Wien. Aus einem Austauschjahr an der Wiener Universität sind mittlerweile etwas mehr als 20 Jahre geworden. Obwohl sie in ein gut eingeführtes Architekturunternehmen der eigenen Eltern in Tschechien übernehmen hätte können, ist sie lieber der Herausforderung in Österreich gefolgt. Vor acht Jahren gründete sie eine eigene Architekturfirma, die sich über Auftragsmängel nicht beklagen kann. Ihr Ziel: die Wohnträume ihrer Auftraggeber zu deren vollster Zufriedenheit zu erfüllen. Dalibor Hýsek hat die gebürtige Brünnerin porträtiert.

Die in HD produzierte Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004