Tag gegen Rassismus - Frauenberger: Gemeinsam sind wir mehr!

Wiener Plakatwettbewerb für Antirassismus und Zivilcourage – Präsentation der SiegerInnen

Wien (OTS) - Anlässlich des morgigen Internationalen Tages gegen Rassismus unterstreicht die Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger einmal mehr das klare Bekenntnis der Stadt gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung. "Wien ist Menschenrechtsstadt. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben hier keinen Platz! Die Stadt Wien verfolgt eine klare Politik gegen Ausgrenzung. Das entschiedene Auftreten gegen Rassismus muss zur Selbstverständlichkeit werden und sich durch alle Lebensbereiche ziehen. Das schließt auch Zivilcourage und das konsequente Auftreten gegen Alltagsrassismus ein", so Frauenberger.

Mit einem Plakatwettbewerb unter dem Motto "Gemeinsam sind wir mehr!" suchte die Stadt in den vergangen Monaten Entwürfe, die zu Antirassismus und Zivilcourage aufrufen. 253 KünstlerInnen und Kreative folgten der Einladung der Integrationsstadträtin und reichten ihre Entwürfe ein. Die sechs besten wurden von einer Jury ausgewählt und das Siegersujet anschließend online ermittelt. Die GewinnerInnen des Plakatwettbewerbs werden morgen, Samstag, dem Welttag gegen Rassismus, im Museum für angewandte Kunst präsentiert. (Schluss)bea

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Berger
Mediensprecher Stadträtin Sandra Frauenberger
+43 1 4000 81295
a.berger@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005