ÖSTERREICH-Umfrage: SPÖ und ÖVP gleichauf auf Platz 1

Steuerreform nutzt Regierung: SPÖ und ÖVP legen zu - 44 % sind mit Tarifsenkung zufrieden

Wien (OTS) - Die erste Umfrage nach Einigung auf die Steuerreform für ÖSTERREICH (Freitagsausgabe) bringt der Regierung einen Popularitätsschub: Die SPÖ kann in der Gallup-Umfrage (400 Befragte vom 17.3. - 19.3.) auf 26 % zulegen (+1 Prozentpunkt gegenüber der Vorwoche) und liegt nun wieder auf Platz 1.

Die FPÖ ist zwar mit ebenfalls 26 % gleichauf mit den Roten, verliert allerdings 1 Punkt. Auch die ÖVP profitiert und liegt mit 25 % (+1) fast wieder gleichauf mit SPÖ und ÖVP. Die Grünen stagnieren bei 13 %, die Neos verlieren 1 Punkt und kommen auf 6 %.

Die Österreicher sehen die Steuerreform grundsätzlich mehrheitlich positiv: 44 Prozent sagen, dass sie mit ihrer persönlichen Nettoentlastung zufrieden sind. 40 Prozent sind damit unzufrieden. Auf weniger Gegenliebe stoßen hingegen die Gegenfinanzierungs-Maßnahmen: 66 % sind gegen die Anhebung der Grunderwerbssteuer.

50 % sehen die Erhöhung der Mehrwertsteuer in der Hotellerie negativ. Allerdings: Den erhöhten Spitzensteuersatz von 55 % für Einkommen über einer Million Euro befürworten 81 % der Befragten.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002