Moser: Kaufmann-Bruckberger muss zurücktreten

Grüne kritisieren Ablehnung des Misstrauensantrages durch ÖVP und SPÖ im NÖ-Landtag

Wien (OTS) - "Barbara Kaufmann-Bruckberger ist einst als Team Stronach-Kandidatin (mittlerweile ausgeschlossen) mit dem Slogan 'Wahrheit, Transparenz, Fairness' angetreten. Jetzt, nachdem sie ein Geständnis betreffend Verdacht auf illegale Parteienfinanzierung abgelegt hat, gilt für sie und das Team Niederösterreich nicht mehr, wofür bei ihrem Antreten mit viel Geld geworben wurde:
Kaufmann-Bruckberger verweigert den Rücktritt", kritisiert Gabriela Moser, Rechnungshofsprecherin der Grünen.

Völlig unverständlich ist für Moser auch, dass beim heutigen Misstrauensantrag im niederösterreichischen Landtag ÖVP und SPÖ nicht mitstimmten und Kaufmann-Bruckberger die Mauer machten. "Das ist ein fatales Zeichen für die politische Kultur in Österreich", beklagt Moser.

***Die vorhergehende OTS berücksichtigte nicht, dass Kaufmann-Bruckberger vom Team Stronach ausgeschlossen worden ist.***

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008