6,5 Millionen für neue ORF-Kinoproduktionen

ORF Film/Fernseh-Abkommen unterstützt 36 Spielfilm- und Dokumentarfilmprojekte

Wien (OTS) - Alles Kino! Derzeit findet in Graz die 18. Diagonale statt. Auch heuer ist der ORF nicht nur wieder traditioneller Hauptmedienpartner der Diagonale, sondern auch mit 25 Produktionen in Graz vertreten. Neben 21 im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierten Filmen sind mit der Sondervorstellung der ORF-Landkrimis "Kreuz des Südens" von Barbara Eder und "Wenn du wüsstest wie schön es hier ist" von Andreas Prochaska sowie der ORF-Kulturdoku "Ulrich Seidl - A Director at Work" und aus dem ORF-Archiv der Fernsehserie von 1978 "Draußen in der Stadt" auch dieses Jahr wieder hochkarätige ORF-TV-Produktionen auf der Diagonale zu sehen. Seit Herbst 2014 hat der ORF mit Mitteln in der Höhe von rund 6,5 Millionen Euro den Startschuss für weitere 36 Kinoproduktionen gegeben. Im Rahmen der vergangenen drei Sitzungen der gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut wurden aus zahlreichen Einreichungen 13 neue österreichische Spielfilme, davon vier Literaturverfilmungen sowie 15 Dokumentarfilmprojekte und acht Innovationsprojekte ausgewählt.

Von Christine Nöstlingers "Maikäfer flieg" bis zu Michael Ostrowskis Regiedebüt

Christine Nöstlingers autobiografischer Roman "Maikäfer flieg" wird unter der Regie von Mirjam Unger auf die Leinwand gebracht. Der Thriller "Ein sicherer Ort" mit Andreas Kiendl und Ursula Strauss wurde ebenso finanziert wie eine Komödie mit Karl Merkatz in der Titelrolle als "Der Blunzenkönig". In der Satire "Baumschlager" von Harald Sicheritz verkörpert Thomas Stipsits einen tollpatschigen UNO-Offizier und Barbara Albert stellt in ihrem historischen Drama "Licht" die blinde Pianistin Maria Theresia Paradis in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit Helmut Köpping gibt Michael Ostrowski sein Regiedebüt und inszeniert nach "Nacktschnecken" und "Contact High" mit "Hotel Rock’n’Roll" den letzten Teil der Trilogie. Michael Glawogger setzte die ersten beiden Filme in Szene und schrieb gemeinsam mit Michael Ostrowski die Drehbücher zu allen drei Filmen.

Neue Dokumentarfilme über Musik, Liebe und einen Wiener Callshop

Im Dokumentarfilm "Hubert von Goisern: Brenna tuat‘s schon lang" wird die Musik dieses außergewöhnlichen Künstlers in den Mittelpunkt gestellt. Andrea Eder zeigt, wie die Suche nach Liebe per Mausklick funktionieren kann und Nina Kusturica porträtiert das bunte Leben rund um einen Wiener Callshop.

Die finanzierten Projekte im Detail:

"MAIKÄFER FLIEG"
Spielfilm
Verfilmung des Romans von Christine Nöstlinger.
Regie: Mirjam Unger
Produktion: KGP - Kranzelbinder Gabriele Production

"DER BLUNZENKÖNIG"
Spielfilm
Soloperformance für Karl Merkatz.
Regie: Leo Bauer
Produktion: Bonus Film GmbH

"HILFE ICH HABE MEINE LEHRERIN GESCHRUMPFT"
Spielfilm
Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuches in deutsch-österreichischer Koproduktion
Regie: Sven Unterwaldt
Produktion: Mini Film in Koproduktion mit blue eyes und Karibu Film, Deutschland

"NEBEL IM AUGUST"
Spielfilm
Euthanasie im "Dritten Reich" - die Verfilmung des erschütternden Romans von Robert Domes.
Regie: Uli Edel
Produktion: DOR Film Produktion in Koproduktion mit Collina Film

"EIN SICHERER ORT"
Spielfilm
Ein Thriller mit Ursula Strauss und Andreas Kiendl in den Hauptrollen.
Regie: Michael Ramsauer
Produktion: Allegro Film

"LICHT"
Spielfilm
Über die blinde Pianistin Maria Teresia Paradis und den Wunderheiler Franz Anton Mesmer nach einem Drehbuch von Kathrin Resetarits. Regie: Barbara Albert
Produktion: Geyrhalter Film

"DIE MITTE DER WELT"
Spielfilm
Eine Geschichte vom Erwachsenwerden - die Verfilmung des gleichnamigen Romans.
Regie: Jakob M. Erwa
Produktion: Prisma Film

"BAUMSCHLAGER"
Spielfilm
Frieden im Nahost? Eine Radikal-Komödie mit Thomas Stipsits als österreichischer UNO-Soldat.
Regie: Harald Sicheritz
Produktion: DOR Film Produktion

"HANNAS SCHLAFENDE HUNDE"
Spielfilm
Jüdisches Überleben im Nachkriegs-Oberösterreich.
Regie: Andreas Gruber
Produktion: Provinz Film

"WAS HAT UNS BLOSS SO RUINIERT"
Spielfilm
Bobo-Komödie zwischen Bio-Tomaten und Kindererziehung.
Regie: Marie Kreutzer
Produktion: Novotny & Novotny Filmproduktion

"TEHERAN TABU"
Spielfilm
Wie lebt es sich im Iran heute zwischen Tabu und Sehnsucht nach Glück und Liebe.
Regie: Ali Soozandeh
Produktion: Coop99 Film

"HOTEL ROCK’N’ROLL"
Spielfilm
Vollendung der Trilogie, nach "Nacktschnecken" und "Contact High" als Regiedebüt von Michael Ostrowski.
Regie: Michael Ostrowski, Helmut Köpping
Produktion: DOR Film Produktion

"AUF REISEN"
Spielfilm
Geschichten über Menschen in der Großstadt.
Regie: Michael Kreihsl
Produktion: WEGA Film

"DER ZORNIGE BUDDHA"
Dokumentarfilm
Roma in Ungarn und Unberührbare in Indien - die Suche nach einem Ausweg aus dem gesellschaftlichen Ghetto durch den Buddhismus. Regie: Stefan Ludwig
Produktion: Meta Film Wien in Koproduktion mit Tellux Film, Deutschland.

"IN ÄGYPTEN"
Dokumentarfilm
Der dramatische Briefwechsel von Ingeborg Bachmann und Paul Celan in einem Film über Liebe und Flucht.
Regie: Ruth Beckermann
Produktion: Ruth Beckermann Filmproduktion

"HUBERT VON GOISERN: BRENNA TUAT´S SCHON LANG"
Dokumentarfilm
Der ultimative Hubert-von-Goisern-Film zwischen Porträt und Rockumentary.
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Produktion: Langbein & Partner Media in Koproduktion mit Blank Music, Deutschland.

"AUF EDITHS SPUREN"
Dokumentarfilm
Das faszinierende Leben der Edith Tudor-Hart zwischen sozialem Engagement und Politik.
Regie: Peter Stephan Jungk
Produktion: peartree-entertainment GmbH

"LILIAN"
Dokumentarfilm
Zu Fuß durch die USA auf dem Heimweg nach Russland - die Odyssee einer russischen Pornodarstellerin.
Regie: Andreas Horvath
Produktion: Ulrich Seidl Film

"PROJEKTION ÖSTERREICH"
Dokumentarfilm
Das österreichische Filmwunder in einem Kinodokumentarfilm.
Regie: Frederick Baker
Produktion: Filmbäckerei

"SEEING VOICES"
Dokumentarfilm
Über die Ausdruckskraft und Magie der Gebärdensprache.
Regie: Dariusz Kowalski
Produktion: FreibeuterFilm

"CIAO CHERIE"
Dokumentarfilm
Das bunte Leben in einem Call-Shop in Wien-Ottakring.
Regie: Nina Kusturica
Produktion: Mobilefilm

"STORYTELLING"
Dokumentarfilm
Warum schreien Babys? Antonin Svobodas Entdeckungsreise in die Seele von Schreibabys.
Regie: Antonin Svoboda
Produktion: Coop99 Film

"BEZIEHUNGSTATUS SINGLE"
Dokumentarfilm
Die Suche nach der Liebe per Mausklick.
Regie: Andrea Eder
Produktion: Allegro Film

"FUTURE BABY"
Dokumentarfilm
Ein Blick in die Zukunft der menschlichen Fortpflanzung - wie weit wollen wir gehen?
Regie: Maria Arlamovsky
Produktion: Geyrhalter Film

"TOXIC HEALTH"
Dokumentarfilm
Schützt die WHO unsere Gesundheit, oder müssen wir die WHO schützen -eine Spurensuche.
Regie: Lilian Franck
Produktion: Golden Girls Filmproduktion

"WRECKING BALL IRAQ"
Dokumentarfilm
Migration in die Gegenrichtung - die Heimkehr in den Irak im Zentrum eines Familienkonfliktes.
Regie: Kurdwin Ayub
Produktion: Takacs Filmproduktion

"BRUDER J., SCHLÄFST DU NOCH?"
Dokumentarfilm
Eine persönliche Spurensuche, ausgelöst durch den Suizid einer nahestehenden Person.
Regie: Stefan Bohun
Produktion: Mischief Film

"WEM ERZÄHLEN"
Dokumentarfilm
Zeitzeugen aus Mauthausen in einer historischen Spurensicherung. Regie: Ernst Gossner
Produktion: Sigma Film

Die Projekte der Innovationsförderung im Detail:

"BESSER SPÄT ALS NIE"
Dokumentarfilm
Die Holocaust-Generation verschwindet, aber ihre Erinnerungen sind unsterblich.
Regie und Produktion: Peter Stastny

"KINDER UNTER DECK"
Dokumentarfilm
Drei unterschiedliche Generationen, das Trauma bleibt - eine Familiengeschichte.
Regie: Bettina Henkel
Produktion: FreibeuterFilm

"IM VORHOF DER TOTALEN WAHRHEIT"
Dokumentarfilm
Die Sekretärin von Joseph Goebbels im Gespräch.
Regie: Olaf S. Müller und Christian Krönes
Produktion: Blackbox Film & Medienproduktion

"HOME NEW HOME MOVIE"
Dokumentarfilm
Found Footage in der Montage durch Gustav Deutsch.
Regie: Gustav Deutsch
Produktion: KGP Filmproduktion

"BAD BOYS"
Dokumentarfilm
Wien bei Nacht - junge Stricher aus dem ehemaligen Osten verdienen ihr Geld.
Regie: Patric Chiha
Produktion: Wildart Film

"CSL"
Dokumentarfilm
Der Film-Avantgardist Christoph Schwarz und seine Namensvettern. Regie: Christoph Schwarz
Produktion: Christoph Schwarz

"DE NATURA ANIMALIUM (AT)"
Dokumentarfilm
Mensch- und Tiergeschichten aus dem Wiener Tierschutzverein.
Regie: Flavio Marchetti
Produktion: La Banda Film

"MEIN HALBES HAUS"
Dokumentarfilm
Familien- und Generationskonflikte ausgetragen rund um ein altes Bauernhaus.
Regie: Ivette Löcker
Produktion: Mischief Film

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0014