Niederösterreich-Card 2015/2016 präsentiert

Bohuslav: Eine Erfolgsstory geht in die zehnte Saison

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Raiffeisenhaus in Wien wurde am heutigen Donnerstag die Niederösterreich-Card 2015/2016 vorgestellt, die ab 1. April startet. "Mit der Niederösterreich-Card 2015/2016 geht eine Erfolgsstory in die zehnte Saison. Dieses Angebot zur Stärkung des Ausflugstourismus hat in vielen Orten zur Belebung und zu mehr regionaler Wertschöpfung beigetragen", meinte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die auch betonte: "Heuer sind es bereits 331 Ausflugsziele, die mit der NÖ-Card in und um Niederösterreich bei freiem Eintritt besucht werden können. Die Karte gilt bis 31. März 2016 und kostet für Erwachsene 55 Euro, Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren zahlen 25 Euro. Wer bereits eine Niederösterreich-Card hat, kann diese ganz einfach zum Sonderpreis von 50 Euro für Erwachsene verlängern lassen."

In der letzten Saison seien 144.157 Niederösterreich-Cards verkauft worden, das entspricht einem Plus von 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Landesrätin. "Weiters wurden 2014 rund 90.400 Niederösterreich-Cards um eine weitere Saison verlängert, das entspricht einem Stammkundenanteil von 63 Prozent", zeigte sich Bohuslav beeindruckt. Neben den Klassikern in Niederösterreich, wie der Schallaburg, der Schneebergbahn oder der Garten Tulln, die zu den Top-Ausflugszielen zählen, würden sich im Programm auch jede Menge Freibäder, Bergbahnen, Burgen, Schlösser, Stifte und Erlebniswelten befinden, führte die Landesrätin aus. "Darunter auch 21 neue Ausflugsziele, wie das renovierte Jagdschloss Mayerling, die diesjährige Niederösterreichische Landesausstellung im Mostviertel oder die Waldviertler Erdäpfelwelt", so Bohuslav.

Mag. Klaus Buchleitner von der Raiffeisen-Holding und Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien erläuterte: "Im Jahr 2014 wurden über die Raiffeisenbankstellen in Niederösterreich und Wien über 9.000 neue Niederösterreich-Cards verkauft, das sind immerhin 17 Prozent aller Neukäufe."

Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, sagte, erfreulich sei nicht nur die steigende Zahl der Kundinnen und Kunden, sondern auch die hohen Zufriedenheitswerte. Im Herbst 2014 seien rund 11.640 Niederösterreich-Card Inhaber zu ihren Nutzungsgewohnheiten befragt worden. "Rund 99 Prozent der Befragten gaben an, mit der Niederösterreich-Card ‚zufrieden‘ oder ‚sehr zufrieden‘ zu sein. Auch mit dem Angebot der Ausflugsziele sind knapp 98 Prozent ‚sehr zufrieden‘ oder ‚zufrieden‘." Auch gehe ab 1. April eine neue Website online, die noch moderner, noch übersichtlicher und noch kundenfreundlicher gestaltet ist, führte Madl weiter aus.

Die neue Niederösterreich-Card ist ab sofort bei vielen teilnehmenden Ausflugszielen, den Raiffeisen-Bankstellen in Wien und Niederösterreich, zahlreichen Trafiken, dem Niederösterreichischen Landesreisebüro in Wien sowie auf www.niederoesterreich-card.at oder unter der Hotline 01/535 05 05 erhältlich.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail d.mayer@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Isabella Tastel, Telefon 02742/9000-19804, e-mail isabella.tastel@noe.co.at, www.niederoesterreich-card.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004