Start der ORF-Initiative „Bewusst gesund – Wie süchtig ist Österreich?“

Schwerpunktwoche vom 21. bis 27. März in allen ORF-Medien

Wien (OTS) - Die Zahl der Abhängigkeiten und Suchterkrankungen nimmt in unserer Gesellschaft generell zu. Alkohol- und Nikotinsucht sind in Österreich immer noch die häufigsten Süchte, dicht gefolgt von Internet- und Spielsucht. Unter dem Motto "Bewusst gesund - Wie süchtig ist Österreich?" widmet sich der ORF daher vom 21. bis 27. März 2015 mit seiner gesamten Medienvielfalt den Themen Abhängigkeit und Suchtverhalten. Ziel der "Bewusst gesund"-Initiative ist es, Ursachen und Entstehen von Süchten aufzuzeigen, neueste Therapiemöglichkeiten zum Ausstieg vorzustellen und Hilfestellung beim Umgang mit Suchterkrankungen zu geben.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Mit der einwöchigen ‚Bewusst gesund‘-Initiative ‚Wie süchtig ist Österreich?‘ rückt der ORF das wichtige Thema Gesundheit erneut in den Fokus seiner Berichterstattung. Ziel der aktuellen Schwerpunktwoche in ORF eins, ORF 2, ORF III, den ORF-Radios, den Landesstudios und dem ORF.at Netzwerk ist es, dazu beizutragen, in unserer Gesellschaft mehr Problembewusstsein für ein vielfach nach wie vor tabuisiertes Thema zu schaffen. Diese Schwerpunktwochen versteht der ORF als einen wesentlichen Beitrag im Sinne des Public Value für ein gesünderes und selbstbestimmtes Leben."

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn: "Das Thema Sucht ist hierzulande ein lang verdrängtes Problem, Österreich liegt hinsichtlich Abhängigkeiten und Suchterkrankungen im europäischen Spitzenfeld. Würden die Österreicherinnen und Österreicher nicht rauchen, würden 14.000 Menschen jährlich nicht sterben! Hätten wir nicht so einen hohen Alkoholkonsum, würden jedes Jahr 8.000 Menschen weniger sterben. Zehn Prozent aller Spitalsaufnahmen stehen in einem direkten bzw. indirekten Verhältnis zu Suchterkrankungen. Ich glaube, diese Zahlen belegen unter anderem, warum es sinnvoll ist, dass der ORF sich dieses so wichtigen Themas annimmt."

Details zur ORF-Initiative "Bewusst gesund - Wie süchtig ist Österreich?"

Rund 330.000 erwachsene Menschen in Österreich sind alkoholabhängig. Rechnet man noch die bereits stark Suchtgefährdeten dazu, kommt man auf mehr als eine Million Menschen, die Alkohol in einem schädlichen Ausmaß zu sich nehmen. Der Alkoholkonsum von rund 870.000 Österreicher/innen ab 16 Jahren ist als medizinisch problematisch einzustufen. Im EU-Vergleich liegt Österreich hinsichtlich Alkoholerkrankungen im Spitzenfeld! Rund 1,3 bis 1,6 Mio. Österreicher/innen sind nikotinabhängig. 110.000 bis 130.000 Frauen und Männer gelten als medikamentenabhängig. 20.000 bis 30.000 Österreicher/innen zählen zu Suchtgiftkonsumentinnen und -konsumenten mit einer Abhängigkeit von illegalen Drogen (überwiegend Opiate). Von Spielsucht (z. B. Automatenspiel oder Glücksspiel im Casino) sind rund 40.000 bis 60.000 Österreicher/innen betroffen. Die Sucht nach Onlinespielen ist ebenfalls im Vormarsch. Geschätzte 60.000 Betroffene in Österreich sind stark gefährdet oder bereits internetabhängig. Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren nehmen hier den ersten Platz ein. Rund 600.000 Österreicher/innen neigen zu gesteigertem bis hin zu exzessivem Konsumverhalten, wobei ein Absinken des Durchschnittsalters zu beobachten ist.

Höhepunkt der ORF-TV-Berichterstattung der mittlerweile 16. "Bewusst gesund"-Programminitiative ist am 24. März eine weitere Ausgabe von "Stöckl live". Auch ORF III und die ORF-Radios nehmen sich des Themas Sucht an. Ausführliche Berichterstattung in Radio, Fernsehen und Internet liefern auch die ORF-Landesstudios. Das ORF.at Netzwerk und der ORF TELETEXT begleiten die Gesundheitsinitiative mit zahlreichen Informationsangeboten, und auch die "ORF nachlese" widmet sich dem Thema "Bewusst gesund - Wie süchtig ist Österreich?".

Auf Anregung des ORF-Publikumsrats führt der ORF seit Februar 2008 unter der Dachmarke "Bewusst gesund" die Gesundheitsberichterstattung noch effektiver zusammen. Mit den Programminitiativen, die wissenschaftlich vom ORF-Gesundheitsbeirat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn begleitet werden, verstärkt der ORF sein Serviceangebot kontinuierlich.

Nähere Informationen zur ORF-Initiative "Bewusst gesund - Wie süchtig ist Österreich?" sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006