ORF III am Dienstag: Dirigent Philippe Jordan im "KulturWerk", Teil zwei von "Elizabeth I" mit Helen Mirren im "euro.film"

Außerdem: Sibylle Berg in "Kultur Heute", "Mythos Geschichte" mit den ersten beiden Folgen des Vierteilers "Das Alte Ägypten"

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 17. März 2015, ist im Vorarbend anlässlich ihrer neuesten Buchveröffentlichung Starautorin Sibylle Berg zu Gast bei Ani Gülgün-Mayr im "Kultur Heute"-Studio (19.50 Uhr) von ORF III Kultur und Information. Im Roman "Der Tag, als meine Frau einen Mann fand" fragt Berg, ob Sex lebensnotwendig ist.

Den Hauptabend eröffnet ein "KulturWerk" (20.15 Uhr) mit Dirigent Philippe Jordan: Barbara Rett begrüßt den neuen musikalischen Leiter der Wiener Symphoniker zum Gespräch, der schon im jungen Alter auf eine atemberaubende Karriere zurückblicken kann. Mit nur 27 Jahren wurde der gebürtige Schweizer Musikdirektor der Grazer Oper, mit 34 dann Musikdirektor der Opéra National de Paris. Nun ist den Wiener Symphonikern der Überraschungscoup gelungen, den dynamischen und charismatischen 40-Jährigen zu ihrem Chefdirigenten zu machen - der Einstand in Wien und die erste gemeinsame Tournee wurden bejubelt. Mit Barbara Rett spricht Philippe Jordan über aktuelle Pläne und seine künstlerischen Ziele, die er im Frühling 2015 gleich mit einer ganzen Reihe von Konzerten zu verwirklichen beginnt. Am 8. Mai wird Jordan außerdem als Dirigent des "Fests der Freude" am Wiener Heldenplatz zu erleben sein, das ORF III erstmals live im TV überträgt.

"Mythos Geschichte" führt danach mit den ersten beiden Folgen des Doku-Vierteilers "Das Alte Ägypten" ins vorchristliche Reich am Nil. "Die Geburt des Pharaonenreiches" (21.05 Uhr) zeigt Ägypten vor mehr als 5.000 Jahren, als der ehrgeizige König Narmer das Land am Nil unter sich vereinen möchte. Da die Fürsten im Norden ihre Unabhängigkeit behalten wollen, steht Narmer vor der Wahl: Frieden mit Unterägypten oder Krieg um ein vereinigtes Reich?
Teil zwei, "Großmacht am Nil" (21.55 Uhr), wirft einen Blick auf Ägypten 1500 vor Christus, einer Zeit des Friedens und des Wohlstands. In Theben regiert Hatschepsut, die später gemeinsam mit ihrem Stiefsohn Thutmosis herrschen wird. Das reiche und fruchtbare Pharaonenreich wurde allerdings immer wieder von anderen Völkern bedroht. Erst drei Generationen vor Thutmosis' Zeit hatten die Hyksos aus Vorderasien das Land 100 Jahre lang regiert. König Ahmose war es schließlich gelungen, die Eindringlinge zu vertreiben und die Fremdherrschaft zu beenden.
Die beiden weiteren Folgen von "Das Alte Ägypten" ("Im Zeichen des Sonnengottes" und "Das Geheimnis des ewigen Lebens") zeigt "Mythos Geschichte" nächsten Dienstag ab 21.05 Uhr.

Im "euro.film" folgt abschließend der zweite Teil von Tom Hoopers TV-Historiendrama "Elizabeth I" (22.45 Uhr) aus dem Jahr 2005, in der die Oscar-gekrönte Queen-Darstellerin Helen Mirren als Regentin im England des 16. Jahrhunderts zwischen Liebe und Staatsräson entscheiden muss. Überschattet werden ihre politischen Triumphe und ihr 30-jähriges Thronjubiläum vom Tod ihrer großen Liebe, dem Earl of Leicester (Jeremy Irons), und den Spielchen um Macht und Zuneigung seines Ziehsohns Robert Devereux (Hugh Dancy).

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007