Die "Soko Kitzbühel" im "Marburg-Fieber" und "Vier Frauen" im "Himmelreich"

Neue Folgen der ORF-Serienhits am 17. März in ORF eins

Wien (OTS) - Ein Killervirus hält das vermeintlich idyllische Kitzbühel am Dienstag, dem 17. März 2015, um 20.15 Uhr in ORF eins in Atem - und nicht einmal Gerichtsmedizinerin Dr. Haller (Christine Klein) ist davor gefeit. Doch wer oder was steckt tatsächlich hinter diesem titelgebenden "Marburg-Fieber", das in der Jetset-Metropole um sich greift? Mit der Suche nach dem Schuldigen beginnt für Jakob Seeböck, Julia Cencig und Ferry Öllinger ein Wettlauf gegen die Zeit. Die "Vier Frauen" hingegen steigen um 21.05 Uhr ins "Himmelreich" auf, denn in Dorf Ilm wird hoher Besuch erwartet.

Mehr zu den Inhalten der einzelnen Folgen

"Soko Kitzbühel - Das Marburg-Fieber" (Folge 4 / Staffel 14; Dienstag, 17. März, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger, Heinz Marecek, Andrea L'Arronge und Christine Klein
Regie: Gerald Liegel; Drehbuch: Hermann Schmid

Auf einer Mülldeponie wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Sein Körper ist mit roten Flecken übersäht. Unmittelbar nachdem die "Soko" ihm wegen seines auffälligen Tattoos auf die Spur gekommen ist, bricht eine Frau vor den Augen von Hannes (Heinz Marecek) und der Gräfin (Andrea L'Arronge) vor einem Supermarkt bewusstlos zusammen. Auch sie leidet an einem diffusen Ausschlag. Als nicht nur bei der "Soko", sondern auch in den Nachrichtenredaktionen Mails eingehen, in denen ein gewisser "darkdoc" mitteilt, dass er hinter der Verbreitung eines lebensbedrohenden Virus steht und vor nichts zurückschrecken wird, beginnt für die Polizei ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit.

"Soko Kitzbühel" ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

"Vier Frauen und ein Todesfall - Himmelreich" (Folge 3 / Staffel 7; Dienstag, 17. März, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit u. a. Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Georges Kern, Charly Rabanser und Angelika Richter Regie: Wolfgang Murnberger; Drehbuch: Uli Brée und Rupert Henning

Bischof Limburg-Elster (Johannes Herrschmann) kommt mit seinem arabischen Fahrer Sharif Kasiya (Samir Fuchs) nach Dorf Ilm. Pfarrer Anton Prinz (Markus Linder) schwant Böses. Schließlich sind seine schwarze Köchin Mahalia (Gail Anderson) und Wiebke (Marion Reiser), die Prostituierte aus dem Ilmer Puff, gleichzeitig von ihm schwanger geworden - und zu Recht vermutet er, dass die Kunde davon bis ins Bischöfliche Palais gelangt ist. Doch Seine Eminenz hat ganz andere Probleme. Die kostspielige Restaurierung seines Amtssitzes hat ihn bis zum Vatikan in Verruf gebracht, und sein Fahrer ist radikaler Muslim, der ihm auch nichts Gutes will.

"Vier Frauen und ein Todesfall" ist eine HD-Produktion des ORF, hergestellt von DOR Film Produktion, mit Unterstützung des Landes Oberösterreich.

"Soko Kitzbühel" und "Vier Frauen und ein Todesfall" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006