ASFINAG: Ab Mittwoch, 18.3. neue Verkehrsführung im Knoten Prater

Verkehrsumstellung erfolgt Richtung Norden/Kagran

Wien (OTS) - Ab Mittwoch, den 18. März 2015, fährt im Knoten Prater auf der A 23 Südosttangente der Verkehr auch in Richtung Norden/Kagran teilweise auf der neuen Ersatzbrücke. Das bedeutet:
Richtung Norden/Kagran stehen eine Spur über die Erdberger Brücke und zwei Spuren geradeaus über die neue Ersatzbrücke zur Verfügung. Richtung Zentrum muss auf jeden Fall über die neue Brücke gefahren werden. Die Abfahrt zum Flughafen auf die A 4 bleibt unverändert. "Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer sich bitte zeitgerecht einzuordnen", sagt Alexander Walcher, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH, "damit verringert sich die Staugefahr!" Die neue Verkehrsführung wird von der ASFINAG bereits im Zulauf auf den Knoten Prater angekündigt. Walcher dazu: "Zusätzlich zu den elektronischen Überkopfanzeigern und Infotafeln, setzen wir diesmal auch vermehrt einfache, international verständliche Piktogramme ein. Dadurch erhoffen wir uns, dass auch ausländische Fahrer die Orientierung rasch finden."

Bis 2017 baut die ASFINAG den gesamten Knoten Prater um. Dazu wird auch die Erdberger Brücke abgerissen und neu gebaut. Die Ersatzbrücken, die jetzt zum Einsatz kommen um den Verkehr von der Erdberger Brücke aufzunehmen, bleiben auch nach dem Neubau der Brücke erhalten. Voraussichtlich schon im April kann dann mit dem Abbruch und Neubau der Erdberger Brücke begonnen werden. Nach Fertigstellung aller Arbeiten ist der gesamte Knotenbereich - er verbindet die A 23 mit der A 4 Ost Autobahn - übersichtlicher und damit auch sicherer. Staus in den Stoßzeiten gehören dann der Vergangenheit an. Fertigstellung: 2017
Gesamtprojektkosten: 71 Millionen Euro

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001