Sonderschau zur Penzinger Musikgeschichte im Bezirksmuseum

19. März: Eröffnung durch Bezirksvorsteherin Kalchbrenner

Wien (OTS/RK) - An ihrer Spitze steht ein gewisser Herr van Beethoven: Zahlreiche Meisterinnen und Meister haben die Musikgeschichte des 14. Wiener Gemeindebezirkes geprägt. MusikerInnen wie KomponistInnen lebten oder verbrachten eine Zeit ihres Lebens in Penzing. Ihr Schaffen und ihren Einfluss zeigt das Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) in einer Sonderausstellung.

Eröffnet wird "Musik in Penzing" am Donnerstag, dem 19. März 2015, um 19 Uhr von Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner. Die Schau ist in weiterer Folge bis 23. Dezember geöffnet: jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei; Spenden sind erwünscht. An Feiertagen sowie in den Monaten Juli und August bleibt das Museum geschlossen.

Weitere Informationen erteilt das Bezirksmuseum Penzing unter der Telefonnummer 01/897 28 52. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
Tel.: 01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005