SPÖ-Niedermühlbichler: Blaues Wahlkampfmanöver richtet sich von selbst!

Schuldenbericht der Stadt Wien ist vorbildlich in Sachen Transparenz

Wien (OTS/SPW) - "Die heutigen Polemiken des Wiener FPÖ-Klubobmanns sind nichts anderes als ein billiges Wahlkampfmanöver", stellte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Georg Niedermühlbichler am Samstag klar. "Gudenus sei einmal mehr daran erinnert, dass die Stadt Wien seit 2013 einen umfassenden Schuldenbericht veröffentlicht, in dem Finanzierungsaktivitäten, Schuldenstand, Verschuldungsstruktur und Zinsaufwand, aber auch die dafür getätigten Investitionen umfassend dargestellt sind. Das ist vorbildlich in Sachen Transparenz - selbstverständlich informieren wir die Wienerinnen und Wiener genau darüber, was mit ihrem Steuergeld passiert. Es ist alleine die FPÖ, die überall 'Machenschaften' ortet, um daraus politisches Kleingeld zu schlagen. Für Gudenus und Co. hat der Wahlkampf in Wien voll eingesetzt - wir haben besseres zu tun, nämlich für die Wienerinnen und Wiener zu arbeiten!", unterstrich Niedermühlbichler abschließend. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001