Gudenus: U-Kommission zum Wiener Finanz-Fiasko jetzt!

Jeder Abgeordnete des Gemeinderates ist eingeladen, mit der FPÖ für Transparenz zu sorgen

Wien (OTS) - Die FPÖ-Wien sieht sich der Wiener Bevölkerung gegenüber verpflichtet, endlich Licht in das Dunkel der Stadtfinanzen zu bringen. "Zahlreiche Anfragen und Anträge der FPÖ wurden nicht ausreichend beantwortet oder aus fadenscheinigen Gründen abgelehnt. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass die Menschen in Wien erfahren müssen, was mit ihrem Steuergeld passiert", sagt FPÖ-Klubobmann Mag. Johann Gudenus.

Die FPÖ fordert überdies, dass endlich alle Fakten zur Verschuldung der Stadt (inklusive der ausgelagerten Betriebe), zu den irrwitzigen Frankenkrediten und der AVZ-Stiftung auf den Tisch kommen. "Uns geht es um volle Transparenz, weshalb wir auf die Einsetzung einer U-Kommission pochen", sagt Gudenus. Lediglich zwei Unterschriften fehlen dem FPÖ-Rathausklub auf die 30 benötigten für die Einsetzung. "Ich appelliere an jeden verantwortungsbewussten Volksvertreter, hier mitzuziehen, um endlich Ordnung und Klarheit zu schaffen", so Gudenus, der alle Abgeordneten herzlich einlädt, den Antrag zu unterzeichnen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
0664/1307815

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001