Staatssekretärin Steßl zu Steuerreform: Registrierkassenpflicht ist großer Erfolg zur Steuerbetrugsbekämpfung

Wien (OTS) - Als "großen Erfolg" bezeichnet Kanzleramtsstaatssekretärin Sonja Steßl die Einigung bei der Steuerreform und die dadurch ermöglichte Lohnsteuerentlastung von 5 Milliarden Euro. "Die Menschen haben ab 1.1.2016 mehr Geld zum Leben, wir steigern die Kaufkraft und kurbeln die Konjunktur an", so Staatssekretärin Steßl.

Zufrieden zeigt sich Staatssekretärin Sonja Steßl mit dem in der Steuerreform beinhalteten 1,9 Milliarden Euro - Maßnahmenpaket gegen Steuer- und Sozialbetrug und der von ihr geforderten Registrierkassenpflicht. "Steuerbetrug ist kein Kavaliersdelikt. Mit der Einführung der Registrierkassenpflicht schützen wir die ehrlichen Unternehmerinnen und Unternehmer gegen unlauteren Wettbewerb der Steuerbetrüger und liefern einen gerechten Beitrag zur Gegenfinanzierung der Steuerentlastung", so Staatssekretärin Sonja Steßl.

Staatssekretärin Steßl hat sich bereits im Vorjahr für die Einführung einer Registrierkassenpflicht stark gemacht und das Maßnahmenpaket gegen Steuerbetrug mitentwickelt. "Dass dieses in den Bericht der Steuerreformkommission eingebrachte Maßnahmenpaket jetzt vollständig in die Steuerreform übernommen und umgesetzt wird, ist ein wichtiger Schritt Richtung Steuergerechtigkeit", betont die Staatssekretärin.

Berechnungen zufolge kann der Staat durch die Einführung der Registrierkassenpflicht ein Volumen von 900 Millionen Euro lukrieren. Das Maßnahmenpaket gegen Schwarzumsätze besteht aus der Registrierkassenpflicht ab einem Nettoumsatz von 15.000 Euro, strengeren Einzelaufzeichnungspflichten, einer Belegerteilungspflicht und einer technischen Sicherheitslösung mittels Smartcard gegen Manipulationen. Daneben wurden einige Ausnahmen vereinbart, u.a für Maronibrater.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Staatssekretärin Mag.a Sonja Steßl
Mag.a Petra Hafner
Pressesprecherin
Tel.: +43 1 531 15-204056, +43 664 610 63 84
petra.hafner@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001