Jeremy Renner und Rachel Weisz in „Das Bourne-Vermächtnis“

ORF-Premiere für actiongeladenen vierten Teil der Erfolgsreihe am 15. März in ORF eins

Wien (OTS) - Mit einem weltweiten Einspielergebnis von rund einer Milliarde US-Dollar zählt die mehrfach preisgekrönte "Bourne"-Filmreihe zu den kommerziell erfolgreichsten Thrillern der Kinogeschichte. Im vierten Teil der "Bourne"-Saga schlägt der Oscar-nominierte Regisseur Tony Gilroy ("Michael Clayton") - der erneut (gemeinsam mit seinem Bruder Dan) auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet - am Sonntag, dem 15. März 2015, um 20.15 Uhr in ORF eins ein ganz neues Kapitel auf, in dem ein noch nie da gewesener Name im Agentenuniversum auftaucht: Denn nach Matt Damon gibt es da noch einen weiteren Geheimagenten, der eigentlich schon längst tot sein sollte: Oscar- und Golden-Globe-Nominee Jeremy Renner (u. a. "The Town - Stadt ohne Gnade"). Neben weiteren ausgezeichneten "Bourne"-Newcomern wie Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz ("Der ewige Gärtner"), Oscar-Nominee Edward Norton (u. a. "Birdman") und Stacy Keach sind auch die "Veteranen" Albert Finney, Joan Allen, David Strathairn und Scott Glenn in der ORF-Premiere von "Das Bourne-Vermächtnis" zu sehen. In weiteren Rollen sind u. a. Donna Murphy ("Resurrection"), Oscar Isaac und Corey Stoll ("House of Cards") zu sehen.

Mehr zum Inhalt

Aaron Cross (Jeremy Renner) ist einer von sechs Superagenten des streng geheimen Regierungsprogramms Outcome. In der Schneelandschaft Alaskas hat der Exsoldat Cross die Aufgabe, eine abgelegene Hütte in den Bergen zu erreichen, wo ein weiterer Agent (Oscar Isaac) bereits auf ihn wartet. Beiden wurden Chemikalien verabreicht, die ihre physischen wie mentalen Fähigkeiten enorm steigern und sie so zu Supersoldaten machen sollen. Doch als durch Jason Bourne das CIA-Programm Treadstone öffentlich gemacht wird, droht auch Outcome die Enttarnung durch die aufmerksam gewordenen Medien. In dieser Situation entscheidet sich Eric Byer (Edward Norton), Initiator dieser und anderer Programme, alle Agenten und Mitarbeiter von Outcome auszulöschen, um damit alle Beweise der Existenz des Programms zu vernichten. Den mörderischen Anschlag überlebt nur Cross. Doch er ist inzwischen abhängig von der mysteriösen "Super-Droge" und sucht nun die zuständige Biochemikerin Dr. Marta Shearing (Rachel Weisz) auf. Auch sie schwebt inzwischen in Lebensgefahr und kann einem Anschlag dank Cross nur knapp entkommen. Gemeinsam suchen die beiden nun nach dem Herstellungsort der Droge. Doch Eric Byer und seine Leute bleiben den beiden eng auf den Fersen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009