„Heimat Fremde Heimat“ über Verdrängungskampf am Bau

Außerdem am 15. März: Mehrsprachiger Redewettbewerb „Sag‘s multi!“

Wien (OTS) - Lakis Jordanopoulos präsentiert in dem in HD produzierten ORF-Magazin "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 15. März 2015, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Verdrängungskampf am Bau

Die wirtschaftliche Lage in den neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ist oft schlechter als in den alten. Den EU-Richtlinien entsprechend dürfen jedoch Arbeitnehmer/innen und Firmen aus Nachbarländern in Österreich tätig sein. Das führt zu einem Verdrängungskampf - die Jüngeren aus den Nachbarländern verdrängen vor allem Ältere aus dem Arbeitsmarkt, wobei Migrantinnen und Migranten am stärksten betroffen sind. Die Finanzpolizei entdeckte inzwischen Hunderte Scheinfirmen, die durch betrügerische Machenschaften einen Schaden in Millionenhöhe verursacht haben. Deshalb fordert die Gewerkschaft Bau-Holz verschärfte Maßnahmen, bis sich die Konjunktur in den Nachbarländern verbessert hat. Über den Pfusch am Bau berichtet Mehmet Akbal.

"Sag‘s multi!"

In Österreich spricht knapp eine Viertelmillion Schüler/innen eine andere Muttersprache als Deutsch. Das sind etwas mehr als 20 Prozent der Gesamtschülerzahl. Allein in Wien sind es mehr als hunderttausend. An sie alle richtet sich bereits seit sechs Jahren ein Aufruf, am mehrsprachigen Redewettbewerb "Sag‘s multi!" teilzunehmen. Der Einladung sind auch heuer Hunderte Schüler/innen aus ganz Österreich gefolgt. Das Thema des diesjährigen Redewettbewerbs: "Da komme ich her, da will ich hin." Bei der feierlichen Preisverleihung am vergangenen Mittwoch im Wiener Rathaus wurden die Gewinner/innen in den drei Alterskategorien der Öffentlichkeit vorgestellt. Dalibor Hýsek berichtet.

East goes West by Heleschitz

Auf der Suche nach prosperierenden Firmen in den nordöstlichen Nachbarstaaten, die gerne nach Österreich und Westeuropa expandieren würden, hat der gebürtige Tscheche Peter Heleschitz vor fünf Jahren eine Firma in Wien gegründet. Das Arbeitsmotto des Unternehmensberaters lautet: "East goes West." Mit seinem Know-how hat er schon so manchen Vertrag "an Land gezogen". Unter den "Hidden Champions" - versteckten Siegern, wie er die aufstrebenden Unternehmen bezeichnet - befinden sich auch eine Industriefirma aus Ungarn sowie eine Eishockeymannschaft aus Tschechien. Dalibor Hýsek hat den Unternehmer und ehemaligen Spitzensportler getroffen.

Die in HD produzierte Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008