Amtsübergabe an der Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt

Ernst Anzeletti folgte auf Andreas Strobl

St. Pölten (OTS/NLK) - In Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verabschiedete Landesrätin Dr. Petra Bohuslav am heutigen Freitag den Bezirkshauptmann von Wiener Neustadt, Mag. Andreas Strobl, gleichzeitig wurde Mag. Ernst Anzeletti als sein Nachfolger vorgestellt.

"Ein Bezirkshauptmann hat eine wesentliche Rolle im Bezirk. Gerade im Bezirk Wiener Neustadt merkt man eine Dynamik, eine positive Zukunftsvision und eine Aufbruchsstimmung, und dazu ist natürlich ein Bezirkshauptmann notwendig, der das alles mitträgt", so Bohuslav, die auch betonte: "Laut einer Umfrage der Landesakademie sind 96 Prozent der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sehr zufrieden mit unserem Bundesland und fühlen sich hier wohl. 95 Prozent sind stolz darauf, Niederösterreicherin bzw. Niederösterreicher zu sein, und 75 Prozent sagen, unser Bundesland entwickelt sich besser als so manche andere Region in Österreich. Das ist ein wunderschönes Zeugnis, das wir uns gemeinsam erarbeitet haben und das auch Basis für eine weitere zukünftige Entwicklung ist."

"Der Wirtschaftsstandort Niederösterreich ist attraktiv", erinnerte Bohuslav u. a. an die vielen Betriebsansiedlungen. "Das ist auch der Verdienst einer effizienten Verwaltung. 3,5 Millionen Kontakte zu den Bürgerinnen und Bürgern pro Jahr sind ein wunderschöner Leistungsbeweis. 90 Prozent der Bürger sagen, sie sind sehr zufrieden mit der Landesverwaltung", erinnerte Bohuslav. Das Motto "Näher zum Bürger, schneller zur Sache" habe das Land in vielen Bereichen auf die Überholspur gebracht. "Niederösterreich ist Vorzeigeland, wenn es um die Verwaltung geht. Wir haben eine schlanke, eine effiziente und wir haben eine kompetente Veraltung. Unsere Bezirkshauptleute haben Managementqualitäten, sind engagiert und haben Freude am Kontakt mit den Menschen", so die Landesrätin.

Strobl sagte in seinen Dankesworten: "Der Bezirk Wiener Neustadt ist eine Region mit einer erfreulichen Entwicklung und einem großen Potenzial." Der Bezirkshauptmann bedankte sich bei allen Vertretern aus der Region und bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit.

Anzeletti führte in seiner Antrittsrede aus: "Eine moderne und bürgernahe Verwaltung ist uns ein großes Anliegen. Meine Mitarbeiter und ich werden uns bemühen, unsere Aufgaben freundlich, rasch, korrekt und kompetent zu erledigen. Das Land Niederösterreich steht für eine Verwaltung, die sich am Menschen orientiert."

Anzeletti wurde 1954 in St. Veit an der Gölsen geboren, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und wurde 1985 in den NÖ Landesdienst aufgenommen. Nach verschiedenen Abteilungen beim Amt der NÖ Landesregierung war er an den Bezirkshauptmannschaften Mödling, Baden und Neunkirchen tätig, zuletzt seit 2008 als Bezirkshauptmann in Lilienfeld.

Mag. Andreas Strobl trat im Oktober 1998 in den NÖ Landesdienst ein. Im Juli 2002 wurde er Bezirkshauptmann-Stellvertreter in Lilienfeld, seit August 2003 bekleidete er diese Funktion an der Bezirkshauptmannschaft Mödling, 2011 wurde er Bezirkshauptmann in Wiener Neustadt und seit 1. Dezember 2014 ist er Bezirkshauptmann in Wien-Umgebung.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003