ORF SPORT + mit Skicross, Snowboardcross, Snowboard-PSL, Snowboard-Slopestyle, Tischtennis-CL, Handball Liga Austria u. v. m.

Am 14. und 15. März im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 14. März 2015, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Skicross-Weltcup in Megève um 10.55 Uhr, vom Snowboardcross-Weltcup in Veysonnaz um 12.30 Uhr, vom Snowboard-Weltcup-Parallelslalom in Winterberg um 14.10 Uhr, vom Snowboard-Slopestyle-Weltcup in Spindleruv Mlyn um 15.20 Uhr (zeitversetzt), vom Tischtennis-Champions-League-Semifinale der Herren Weinviertel NÖ - Fakel Gazprom Orenburg um 17.00 Uhr und vom Handball-Liga-Austria-Match im unteren Play-off HC Linz AG - SU Falkensteiner Katschberg-St. Pölten um 20.15 Uhr, das "Freestyle FIS Worldcup Magazine" (Tegernsee) um 13.45 Uhr und die Höhepunkte von der Staffel der Herren und Damen bei der WM Kontiolahti 2015 um 22.00 Uhr.

Die Live-Übertragungen vom Snowboardcross-Weltcup in Veysonnaz um 13.25 Uhr, vom Massenstart der Herren bei der Biathlon-WM Kontiolahti 2015 um 16.10 Uhr und vom Tischtennis-Champions-League-Finale der Damen Linz AG Froschberg - Fenerbahce Istanbul um 17.15 Uhr, die Höhepunkte von den Austrian Open Championships 2014 - World Open Latein um 11.15 Uhr, vom Europa-League-Achtelfinalspiel Everton -Dynamo Kiew um 20.15 Uhr und vom Handball-Europacup der Cupsieger-Viertelfinale Hypo NÖ - Byasen Trondheim um 21.50 Uhr, das "Funsport"-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 12.30 und 15.00 Uhr, das "Snowboard FIS World Cup Magazine" (Park City) um 22.00 Uhr, das "Freestyle FIS Worldcup Magazine" (Moskau) um 22.25 Uhr und der "FIS Alpine Ski World Cup Report" (Garmisch-Partenkirchen und Kvitfjell) um 22.50 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 15. März.

Mit den Bewerben in Megève wird der Skicross-Weltcup 2014/15 abgeschlossen. Weltmeisterin Andrea Limbacher raste zuletzt beim zweiten Rennen am Tegernsee hinter der Schwedin Anna Holmlund auf Platz zwei und erreichte damit nach zwei dritten Rängen in der Vorwoche in Aare ihr bestes Weltcup-Resultat in der laufenden Saison. Die Steirerin Katrin Ofner (7.) sowie der Oberösterreicher Johannes Rohrweck (5.) und der Tiroler Andreas Matt (9.) fuhren drei weitere Top-Ten-Plätze für das ÖSV-Skicross-Team heraus. Kommentator ist Erwin Hujecek.

Im Snowboardcross-Weltcup stehen in dieser Saison Bewerbe in Veysonnaz und La Molina auf dem Programm. Der zuletzt geplante Weltcup-Auftakt im März in Squaw Valley musste abgesagt werden.
Die Kommentatoren sind Michael Mangge und Erwin Hujecek.

Claudia Riegler hat nach ihrem WM-Triumph im Parallelriesentorlauf im Lachtal zuletzt für einen weiteren Meilenstein gesorgt. Die Salzburgerin setzte sich beim Parallelslalom in Moskau im großen Finale mit 0,17 Sekunden gegen die Schweizerin Julie Zogg durch und feierte damit 13 Jahre nach dem bisher letzten Triumph ihren insgesamt fünften Weltcupsieg. Bei den Herren kam Benjamin Karl im großen Finale gegen den US-Amerikaner Justin Reiter drei Tore vor dem Ziel in Führung liegend zu Sturz und wurde damit Zweiter. Für den Niederösterreicher war Rang zwei der erste Podiumsplatz im Weltcup seit drei Jahren. Kommentator ist Erwin Hujecek.

Die letzten Bewerbe im Snowboard Slopestyle-Weltcup in dieser Saison werden in Spindleruv Mlyn ausgetragen. Kommentator ist Michael Mangge.

Mit dem 3:1-Heimsieg über das polnische Spitzenteam von Bogoria Grodzisk sicherte sich Weinviertel NÖ einen Platz im Halbfinale der diesjährigen Tischtennis-Champions-League. Dort treffen die Niederösterreicher auf die Titelfavoriten von Fakel Gazprom Orenburg. Angeführt wird das russische Team vom derzeit besten europäischen Tischtennisspieler, Dimitriy Ovtcharov. Dazu wird man mit Wladimir Samsonow eine Legende des Tischtennissports erleben können. Alexey Smirnov ist der starke Dritte im Bunde von Orenburg. Ihre Extraklasse haben die drei Herren nicht zuletzt im Viertelfinale gegen den 1. FC Saarbrücken gezeigt. In Hin- und Rückspiel ließen die Orenburger lediglich fünf Satzgewinne zu. Matchgewinn gelang den Deutschen kein Einziger. Kommentator ist Mathias Essmeister.

Im unteren Play-off der Handball Liga Austria treffen am 14. März HC Linz AG und SU Falkensteiner Katschberg-St. Pölten aufeinander. Die Linzer führen die Tabelle an, die Falken liegen mit fünf Punkten Rückstand auf Rang fünf. Kommentator ist Boris Kastner-Jirka.

Österreichs Biathlon-Team ist beim Saisonhöhepunkt, der IBU Weltmeisterschaft in Kontiolahti in Finnland, mit zehn Athletinnen und Athleten vertreten. Der Massenstart der Herren steht am 15. März live auf dem Programm von ORF SPORT +.
Kommentator ist Dietmar Wolff, an seiner Seite ist Christoph Sumann Kokommentator.

Mit zwei 3:0-Siegen gegen SV Niederösterreich Ströck stieg Linz AG Froschberg souverän in das Champions-League-Finale auf. Als Finalgegner wartet Fenerbahce Istanbul. Die Türken konnten sich gegen Berlin Eastside durchsetzen. Kommentator ist Thomas Hölzl.

Details unter http://presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das Behindertensport-Magazin "Ohne Grenzen", das Schulsport-Magazin "Schule bewegt" oder das "Golfmagazin" können auch über die TVthek als Video-on-Demand abgerufen werden:
http://tvthek.ORF.at/programs/genre/Sport/1178.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

(Stand vom 13. März, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002