Eurovision Song Contest: WienTourismus und ORF präsentieren die „ViennaSphere“

Außerdem: TRIPS FOR FREE für akkreditierte Journalisten und Delegierte

Wien (OTS) - Zu einem "Blick in die Werkstatt" luden Tourismusdirektor Norbert Kettner und ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz anlässlich des in Aspern abgehaltenen Probelaufs für die "ViennaSphere". Das ist jene Riesenkugel, die der WienTourismus auf Tournee schickt, um Wiens Highlights des Jahres 2015 spektakulär zu bewerben: den "Eurovision Song Contest" und das 150-Jahr-Jubiläum der Ringstraße. Stationen sind Metropolen der "Big Five" des ESC, jener Länder, die fix im Finale vertreten sind. Bei der Präsentation, bei der auch der Wiener Stadtrat Christian Oxonitsch, ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner und der Technische Direktor des ORF, Ing. Michael Götzhaber, anwesend waren, wurde auch ein Überblick über den aktuellen Stand der Vorbereitungen des ESC geboten: Mit dem Finale der österreichischen Vorentscheidung am Freitag, dem 13. März, live um 20.15 Uhr in ORF eins, dem finalen Volunteers-Casting am 14. März und dem "Head of Delegation"-Meeting am 15. und 16. März werden bereits am kommenden Wochenende weitere wichtige Meilensteine gesetzt.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Mit der Straßenbahn, dem Countdown-Turm und dem umfangreichen City-Branding ist der ,Eurovision Song Contest‘ in Wien bereits Teil des Stadtbildes geworden. Die beiden ESC-Loks der ÖBB machen unseren "Building Bridges"-Claim seit vergangener Woche in ganz Österreich sichtbar. Es freut mich ganz besonders, dass der WienTourismus mit der ,ViennaSphere‘ nun auch in fünf europäischen Metropolen ein im wahrsten Sinne des Wortes leuchtendes Zeichen setzt und Lust auf den größten TV-Unterhaltungsevent der Welt macht."

Tourismusdirektor Norbert Kettner dazu: "Wir möchten den Wiener ESC nicht nur möglichst breitenwirksam in unserem internationalen Marketing hervorheben, sondern ihn auch zum gastfreundlichsten in der Geschichte dieser Megashow machen - sowohl für die anreisenden Fans als auch für alle Akkreditierten. Letztere sollen in Wien beste Arbeitsbedingungen vorfinden, aber auch Stadterlebnisse geboten bekommen, die ihren Aufenthalt bei uns zu einer lustvollen, abwechslungsreichen und unvergesslichen Erfahrung werden lassen."

TRIPS FOR FREE - umfangreiches gratis Tourismusangebot für Akkreditierte

WienTourismus und ORF haben gemeinsam ein Rahmenprogramm für akkreditierte Gäste - 1.700 Journalistinnen/Journalisten und 1.300 Delegierte - geschnürt. Es ist laut European Broadcasting Union (EBU) das umfangreichste in der Geschichte des ESC: Rund 100 Programmpunkte stehen gratis zur Auswahl - von Spezialführungen in den wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten, über Bungeejumps vom Donauturm und "Dritte Mann"-Touren bis zum Staatsopernbesuch. Die TRIPS FOR FREE sind ab heute, 13. März, nach erfolgter Akkreditierung online buchbar.

Die "ViennaSphere" wirbt für den ESC von Barcelona bis Berlin

Mit ihrem Durchmesser von 22 Metern wird die ViennaSphere auf zentralen öffentlichen Plätzen von Barcelona, Paris, London, Mailand und Berlin schon tagsüber für Aufsehen sorgen, so richtig zur Geltung kommt sie dann bei Dunkelheit: Denn auf ihrer Hülle werden innen und außen bewegte Projektionen sichtbar und bieten mit 360-Grad-Aufnahmen und spektakulären 3-D-Effekten reale und virtuelle Eindrücke von der Ringstraße und von Wien als Song-Contest-Stadt 2015 mit Conchita Wurst als ikonischer Leitfigur. Die ViennaSphere startet ihre jeweils dreitägige Gastspiel-Reihe am 19. März im Alten Hafen von Barcelona, rollt dann weiter nach Paris auf den Place du Palais Royal beim Louvre (ab 26.3.) und anschließend in den "Edmond J. Safra Fountain Court" des Londoner Kulturzentrums Somerset House (ab 2.4.). Vorletzte Station ist die Via del Burchiello in Mailand (ab 10.4.) -und das Finale findet in Berlin statt (ab 17.4., Platz noch in Auswahl).

Gewinnchance auf ESC-Finaltickets, Conchita live bei exklusiven VIP-Events

Die ViennaSphere bietet Platz für 500 Personen. Den Besucherinnen und Besuchern werden tagsüber zwei Stationen mit interaktiven Screens geboten, an denen sie die "Vienna Ring View" abrufen können, und zusätzlich drei Virtual-Reality-Brillen, wo sie ebenfalls eingespielt ist: ein virtueller Spaziergang über die Ringstraße mit beeindruckenden, hochauflösenden Panoramabildern, bei dem man auch in die wichtigsten Gebäude zoomen kann.

Beim nächtlichen Auftritt wird bis zu viermal stündlich die 15-minütige Projektions-Show gezeigt - außen ein spektakulärer Blickfang, innen zusätzlich musikalisch untermalt. Unter den Besucherinnen und Besuchern wird an allen Abenden eine Reise nach Wien zum ESC-Finale samt Tickets für zwei Personen verlost, für die Austrian Airlines als Kooperationspartner der gesamten Aktion die Flüge sponsert. Zusätzlich wird in jeder Stadt ein VIP-Event für breite Medienberichterstattung über den ESC in Wien sorgen: Am Abend vor der Öffnung der ViennaSphere für das allgemeine Publikum lädt der WienTourismus jeweils 150 Journalistinnen/Journalisten und Vertreterinnen/Vertreter der Reisebranche zu einem exklusiven VIP-Event und lässt sie in der Riesenkugel Conchita Wurst live erleben.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001