„United against Terrorism: Protecting youth against radicalisation"

Podiumsdiskussion über gemeinsame Maßnahmen zum Schutz gegen die Radikalisierung junger Menschen

Wien (OTS) - Die Podiumsdiskussion "UNITED AGAINST TERRORISM:
PROTECTING YOUTH AGAINST RADICALISATION", zu der die Botschaft von Kanada - in Kooperation mit der Diplomatischen Akademie Wien und der Tageszeitung KURIER - gestern Abend einlud, stieß auf lebhaftes Interesse. Die vier Sprecherinnen brachten vielfältige persönliche und berufliche Expertise in das Gespräch ein, wodurch sich ein ungewöhnlich breites Spektrum an Perspektiven präsentierte. Shahina Siddiqui aus Winnipeg schöpfte aus ihrer Erfahrung als Leiterin der Islamic Social Services Association, als Autorin, Beraterin, Sprecherin und Pädagogin. Die Sozialwissenschafterin Dr. Edit Schlaffer war dem Großteil des Publikums durch ihre Initiativen "Women without Borders", "Sisters Against Violent Extremism" und "Mütterschulen" bereits ein Begriff, ebenso wie Mag. Verena Fabris, die Leiterin der Beratungsstelle Extremismus, und Carla Baghajati, Frauen- und Mediensprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft. Auch Botschafter Mark Bailey, der viele Jahre als Diplomat im Nahen und Mittleren Osten tätig war, brachte hochinteressante Einblicke ein. Unter den zahlreichen Anregungen und Schlussfolgerungen kristallisierten sich im Laufe der Diskussion, moderiert von Mag. Ingrid Steiner-Gashi (KURIER), einige Kernpunkte heraus: - Es gibt keine Patentlösungen, da die Radikalisierungsumstände sehr verschieden sein können; - Pauschalverdächtigungen und Verallgemeinerungen spielen terroristischen Anwerbern in die Hände; -Es kann jeder einzelne, allen voran natürlich öffentliche Meinungsbildner, durch Aufmerksamkeit und Toleranz zu einem Klima der Deradikalisierung beitragen; - Erfahrungsaustausch und abgestimmte, gemeinsame Bemühungen stellen eine gute Strategie dar, ganz nach dem Veranstaltungsmotto "United Against Terrorism".

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6492/

Rückfragen & Kontakt:

Kontaktperson an der Botschaft von Kanada:
Mag. Roswitha Mayer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
roswitha.mayer@international.gc.ca
www.kanada.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001