Steuern - Stronach/Weigerstorfer: Rot und Schwarz wollen Tierfreunde schröpfen!

Wien (OTS) - "Die angepeilte Erhöhung der Mehrwertsteuer für einzelne Produktgruppen auf 20 Prozent wird zu einer versteckten Tiersteuer", warnt Team Stronach Tierschutzsprecherin Ulla Weigerstorfer. Denn sämtliche Futtermittel sind davon betroffen. "Das trifft nicht nur die vielen tausenden Hunde- und Katzenfreunde - oft Pensionisten mit Mindestrente - sehr hart. Auch Familien, die doch eigentlich entlastet werden sollten, werden somit zur Kasse gebeten. Betroffen sind letztendlich auch Blinden-, Therapie- und Suchhunde sowie Pferdebesitzer samt dem gesamten nachgelagerten Wirtschaftsfaktor", warnt Weigerstorfer. Von dem angekündigten sozialen Frieden, der durch die Steuerreform erhalten bleiben solle, "ist im Falle dieser Tiersteuer jedenfalls nichts zu erkennen!", so die Team Stronach Tierschutzsprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002