Pflegehaus St. Katharina in Wien-Gumpendorf ist anerkannte Lehreinrichtung für Studierende an der FH Campus Wien

Wien (OTS) - Studenten des Bachelor Studiums für Gesundheit- und Krankenpflege an der Fachhochschule Campus Wien können seit heuer im Haus St. Katharina ihre verpflichtenden Praktika absolvieren.

Das Pflegehaus St. Katharina der Barmherzigen Schwestern in Wien-Gumpendorf ist seit Jänner 2015 eine von nur zwölf Einrichtungen für Langzeitpflege, die von der FH Campus Wien als Lehreinrichtung für Gesundheits- und Pflegeberufe anerkannt sind.

Im Jänner 2015 fand die Verleihung der Tafel "Anerkannte Lehreinrichtung der FH Campus Wien" statt. Roswitha Engel, Vizerektorin für Pflege sowie Studiengangleiterin, überreichte diese an Heim- und Pflegedienstleiterin Astrid Reiter und Praxisanleiterin Susanna Arndorfer: "Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Haus St. Katharina einen kompetenten Partner mit an Bord haben, der sowohl Professionalität als auch ein sehr wichtiges Werteverständnis in der Pflege von alten Menschen transportiert."

Studierende des Bachelor Studiums für Gesundheit- und Krankenpflege können somit ihre verpflichtenden Praktika im Haus St. Katharina absolvieren. Dabei verbringen sie meist das Praktikum des ersten Semesters im Ausmaß von ca. 200 Stunden im Pflegehaus im 6. Wiener Gemeindebezirk.

Während ihres Aufenthalts werden die Studenten in die Grundlagen der Pflege speziell von gerontopsychiatrischen und demenziell erkrankten Menschen eingeführt. Die Anleitung an die Praxis erfolgt dabei in Workshops, die eigens für die Studenten konzipiert wurden. "Diese Workshops finden regelmäßig statt, um ihnen die Konzepte zum Beispiel der Validation, Palliativpflege, Kinästhetik, Mäeutik und Palliativpflege näher zu bringen", so Reiter.

"Schließlich unterscheidet sich die Langzeitpflege von alten Menschen wesentlich von der Versorgung von Patienten in einem Krankenhaus, dessen Ziel ja die Genesung und letztlich die Entlassung ist. Unser Ziel ist es, unsere Bewohner auf ihrer vermutlich letzten Station ihres Lebenswegs so individuell wie nur möglich zu begleiten und zu betreuen - was auch immer dafür notwendig ist."

Bildmaterial verfügbar unter www.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Ulrike Krestel
PR und Öffentlichkeitsarbeit
Barmherzige Schwestern Pflege GmbH
Gumpendorfer Straße 108
1060 Wien
TEL: +43 1 595 31 11 – 3906
FAX: +43 1 595 31 11 – 3998
E-Mail: ulrike.krestel@bhs.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001