AVISO Fototermin: 720 m2 Kunst an der Wienzeile gegen Aggression im Straßenverkehr

Künstler GOLIF präsentiert temporäres Kunstprojekt "Stop Motion" auf der Lagerhalle Anschützgasse 1

Wien (OTS) - "Stop Motion" ist eines der größten Wandbilder Europas und beschäftigt sich mit dem Verhalten von Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern im täglichen Leben. Es wird die kommenden Monate direkt an der Linken Wienzeile/Ecke Anschützgasse in 1150 Wien ein weithin sichtbares Symbol gegen Aggression im Straßenverkehr sein. Das Bild des Urban Art-Künstlers GOLIF ziert die 60 mal 12 Meter große Außenseite einer leerstehenden Lagerhalle in der Anschützgasse 1, die noch heuer geschleift werden soll.

Der Künstler, die Organisatoren und Partner präsentieren das Werk und zeigen einen Kurzfilm über die Entstehung.

Bitte merken Sie vor:

Ort: Anschützgasse 1/Ecke Linke Wienzeile, 1150 Wien Zeit: Mittwoch, 18.03.2015, 10.00 Uhr

Ihre Ansprechpartner sind:

o GOLIF, Urban Art-Künstler o DI Sigrid Oblak , Geschäftsführerin der Wien Holding o Mag. Peter Doujak, Geschäftsführer der KMG Kultur und Medien GmbH

Die VertreterInnen der Medien sind zu diesem Fototermin herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

Mario Scalet
Unternehmenskommunikation
WSE Wiener Standortentwicklung GmbH
T: +43 1 720 30 50-12
E: mario.scalet@wse.at
www.mbg.at

Wolfgang Gatschnegg
Konzernsprecher
Wien Holding
T: +43 1 408 25 69 - 21
E: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

Paul Matyas
KMG Kultur und Medien GmbH
T: +436 50 890 81 34
E: paul.matyas@kulturundmedien.at

Peter Doujak
KMG Kultur und Medien GmbH
T: +43 699 13 19 28 80
E: peter.doujak@kulturundmedien.at
www.kulturundmedien.at, www.golif.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010