VKI-Aktion Energiekosten-Stop 2015: Bestbieter stehen fest

oekostrom (Ökostrom), Montana (Gasgebiet Ost) und Gutmann (Gasgebiet West) gehen als Gewinner der Versteigerung hervor

Wien (OTS/VKI) - 48.410 österreichische Haushalte hatten sich bis Anfang dieser Woche für die Aktion Energiekosten-Stop 2015 angemeldet, um ihre Kosten für Strom und Gas zu senken. Nun stehen die Gewinner des Bieterverfahrens fest: oekostrom (Ökostrom), Montana (Gasgebiet Ost) und Gutmann (Gasgebiet West) machten das Rennen.

Die durchschnittliche Ersparnis im Rahmen der aktuellen Aktion beträgt 111 Euro für Ökostrom und 166 Euro für Gas. "Ein gutes Ergebnis, das sich sehen lassen kann", freut sich VKI-Geschäftsführer Franz Floss. "Im Bereich Gas liegt die mögliche Einsparung sogar über den Angaben im Preismonitor der E-Control. Wir erwarten dadurch einen weiteren starken Impuls für mehr Wettbewerb am österreichischen Energiemarkt."

Details zu den Gemeinschaftstarifen werden mit dem Start des Angebotsversands ab Mitte April bekannt gegeben. Bis Ende Mai haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann Zeit, ihr Angebot zu prüfen und auf die neuen Tarife umzusteigen.

Produktstandards: Preis und Qualität

"Ziel der Aktion ist es, nicht nur ein günstiges, sondern auch ein qualitatives und langfristig attraktives Angebot zu schaffen", so VKI-Projektleiterin Cora James. "Aus diesem Grund verzichten wir dieses Jahr auch bewusst auf den einmaligen Neukundenbonus, der oft bei einem Anbieterwechsel üblich ist. Das bedeutet, dass im Rahmen von Energiekosten-Stop auch im zweiten Jahr nicht mit einem Preissprung nach oben gerechnet werden muss."

Sowohl für Strom als auch für Gas gilt:

  • Einjährige Preisgarantie
  • Einjährige Vertragsbindung
  • Kein Umsteigerbonus

Kategorien und Bestbieter im Überblick

- Ökostrom: Das beste Angebot in dieser Kategorie legte die in Wien ansässige oekostrom GmbH. Das Unternehmen liefert Strom aus heimischen Kraftwerken (www.oekostrom.at/ueber-oekostrom).

- Gas (Ost): Bestbieter in dieser Kategorie ist die Montana Energie-Handel AT GmbH (www.montanagas.at/ueber-montana). Montana ist seit 2012 in Österreich vertreten.

- Gas (West): Die Gutmann Gesellschaft m.b.H. ist ein in Innsbruck ansässiges Familienunternehmen und konnte den Zuschlag für das Gasgebiet West erzielen (www.gutmann.cc/gutmann/ueber_uns.html). Damit gibt es im Rahmen der Aktion 2015 nun auch ein Bestbieterangebot für die Bundesländer Tirol und Vorarlberg.

Die Tarife für Ökostrom und Gas können einzeln oder kombiniert in Anspruch genommen werden.

Ersparnis Durchschnittshaushalt nach Bundesland: (Euro/Jahr) Bundesland Ökostrom Gas Ökostrom und Gas Burgenland 84 171 255 Kärnten 107 142 249 Niederösterreich 89 175 264 Oberösterreich 167 166 333 Salzburg 62 150 212 Steiermark 139 168 307 Tirol 57 31 88 Vorarlberg 57 97 154 Wien 97 170 267 Österreich gesamt (gewichtetes Mittel) 111 166 277

Die Berechnung dieser Ersparnis erfolgt analog zu jener des Energiepreismonitors der E-Control: Österreichischer Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh (Strom) und 15.000 kWh (Gas) - Vergleich mit Standardtarif des lokalen Anbieters (ohne Neukundenrabatt). So wurde gewichtet: Prozentualer Anteil der teilnehmenden Haushalte nach Bundesland.

Insgesamt hatten sich bis 9. März 2015 48.410 Privathaushalte zur Aktion angemeldet. 62 Prozent der Teilnehmer gaben dabei an, noch nie ihren Energieanbieter gewechselt zu haben. Die Anmeldungen nach Bundesland im Überblick: Wien (13.058), Niederösterreich (12.139), Oberösterreich (8.308), Steiermark (6.973), Kärnten (3.004), Tirol (1.996), Burgenland (1.495), Salzburg (1.118) und Vorarlberg (319).

Energiekosten-Stop: Weitere Schritte

- Versand der Angebote: Ab Mitte April schickt der VKI jedem Teilnehmer eine E-Mail-Benachrichtigung mit sämtlichen Details zu den im Bieterverfahren erzielten Tarifen und der Höhe der möglichen Kostenersparnis.

- Wechseln und sparen: Bis Ende Mai haben die Teilnehmer Zeit, das Angebot zu prüfen. Wer sich für den Wechsel entscheidet, kann das via Online-Formular in die Wege leiten. Alle weiteren Formalitäten (z.B. Abmeldung beim alten Anbieter) übernimmt der VKI.

SERVICE: Sämtliche Informationen zur VKI-Aktion gibt es unter www.energiekosten-stop.at. Fragen zum Energiekosten-Stop beantworten wir auch unter der kostenlosen Hotline 0800 810 860 (von Montag bis Freitag, 8-20 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Mag. Andrea Morawetz
Öffentlichkeitsarbeit
01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001