PK "Bundes-Energieeffizienzgesetz", 16. März 2015, 9.30 Uhr, WKÖ

Wien (OTS) - Das Bundes-Energieeffizienzgesetz stellt die heimische Wirtschaft vor zahlreiche Herausforderungen. Probleme wirft derzeit vor allem der Umgang mit Kosten auf, die durch Ausgleichszahlungen der Lieferanten im Jahr 2016 anfallen können. Wie Betriebe der WKÖ berichten, versuchen insbesondere einzelne Stromlieferanten, ihre maximal möglichen Zahlungsverpflichtungen mit einseitigen Preiserhöhungen auf ihre Kunden abzuwälzen.

Ob eine solche Kostenweitergabe legitim ist oder nicht und welche Einschränkungen und Voraussetzungen jedenfalls zu berücksichtigen sind, beleuchtet jetzt ein Rechtsgutachten, das wir Ihnen gern im Rahmen eines PRESSEGESPRÄCHS vorstellen möchten.

Ihre Gesprächspartner:

Univ.-Prof. Dr. Heinz Krejci, Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht, Universität Wien

Univ. Doz. Dr. Mag. Stephan Schwarzer, Leiter der energie- und umweltpolitischen Abteilung in der Wirtschaftskammer Österreich.

Zeit: Montag, 16. März 2015, 9.30 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien, Saal 3, Zwischengeschoss

PK "Bundes-Energieeffizienzgesetz"

Das Bundes-Energieeffizienzgesetz stellt die heimische Wirtschaft
vor zahlreiche Herausforderungen. Probleme wirft derzeit vor allem
der Umgang mit Kosten auf, die durch Ausgleichszahlungen der
Lieferanten im Jahr 2016 anfallen können. Wie Betriebe der WKÖ
berichten, versuchen insbesondere einzelne Stromlieferanten, ihre
maximal möglichen Zahlungsverpflichtungen mit einseitigen
Preiserhöhungen auf ihre Kunden abzuwälzen.

Ob eine solche Kostenweitergabe legitim ist oder nicht und welche
Einschränkungen und Voraussetzungen jedenfalls zu berücksichtigen
sind, beleuchtet jetzt ein Rechtsgutachten, das wir Ihnen gern im
Rahmen eines PRESSEGESPRÄCHS
vorstellen möchten.

Ihre Gesprächspartner:
Univ.-Prof. Dr. Heinz Krejci, Institut für Unternehmens- und
Wirtschaftsrecht, Universität Wien

Univ. Doz. Dr. Mag. Stephan Schwarzer, Leiter der energie- und
umweltpolitischen Abteilung in der Wirtschaftskammer Österreich

Datum: 16.3.2015, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort:
Wirtschaftskammer Österreich
Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Stabsabteilung Presse
Mag. Petra Medek
Telefon: +43 5 90 900 4599
petra.medek@wko.at
Internet: http://wko.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007