Frankokanadier Jean Vanier, Gründer von L'Arche, ist Gewinner des Templeton Prize 2015

London (ots/PRNewswire) - Jean Vanier, der Gründer von L'Arche, einem revolutionären internationalen Netzwerk für Gemeinschaften von Menschen mit und ohne geistige Behinderung, die gemeinsam leben und arbeiten, erhält den Templeton Prize 2015.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150304/732383 )

Das wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz in der British Academy, 11 Carlton House Terrace in London unter Teilnahme von Jean Vanier bekanntgegeben.

L'Arche fördert Beziehungen zwischen Menschen, in denen Helfende über die Begegnung mit Benachteiligten selbst an Lebensqualität gewinnen. Jean Vanier hat erkannt, dass Menschen, die von der Gesellschaft typischerweise als schwach angesehen werden, den vermeintlich stärkeren dabei helfen, ihre eigenen Schwächen zu erkennen und anzunehmen.

Vanier, 86, ist Förderer einer Gesellschaft der gegenseitigen Anteilnahme und sozialen Gerechtigkeit. Er unterstützt aktiv den Dialog und das Verständnis zwischen Christen, Hindus, Juden, Muslimen und Angehörigen anderer Glaubensrichtungen mithilfe von Vorlesungen, Konferenzen und Einkehr-Zusammenkünften rund um die Welt. Seine Arbeiten umfassen mehr als 30 Bücher, die in 29 Sprachen übersetzt wurden.

Der Templeton Prize ist mit 1,1 Millionen britischen Pfund (1,5 Millionen Euro oder 1,7 Millionen US-Dollar) dotiert und einer der weltweit bedeutendsten jährlich verliehenen Preise für Verdienste rund um die Menschlichkeit und in Anerkennung der spirituellen Natur des Lebens. Der Preis wird am 18. Mai in der St. Martin-in-the-Fields-Kirche in London überreicht werden.

Ins Leben gerufen im Jahr 1972 von dem mittlerweile verstorbenen Sir John Templeton, Philantrop und Investmentbanker, ist der Templeton Prize ein zentrales Element in den Bemühungen der John Templeton Foundation, als globaler philantropischer Akteur herausragende Verdienste um die grossen Fragen der Menschheit nach Sinn und Wahrheit zu fördern und zu ehren.

Die Pressekonferenz wird live mit simultaner Französischübersetzung auf http://www.templetonprize.org übertragen. Fragen an den Preisträger können via Webcast übermittelt werden. Kurz im Anschluss an die Veranstaltung sind Videos der Höhepunkte online verfügbar.

Bilder stehen unter http://filetransfer.ctn.co.uk/login.aspx zur Verfügung (Benutzername: tp2015, Passwort: accessTP2015).

Redaktionelle Hinweise

Die ausschlaggebenden Kriterien bei der Verleihung des Templeton Prize sind unter anderem Kreativität, Innovation, Standhaftigkeit und Wirkungskraft. Die Juroren suchen vor allem nach Lebensläufen, die das menschliche Streben nach spiritueller Vervollkommnung besonders erkennbar machen.

Sendefähiges Videomaterial der Veranstaltung steht unter folgendem Link bereit: https://redrobot.filecamp.com/public/files/27ng-lscakitk

Pressekontakte Büro London: Anita Hamilton, Tel.: +44(0)20-7395-4478, Mobil: +44(0)7768-778-772, E-Mail: anita.hamilton@ctn.co.uk Juliet Godfrey, Tel.: +44(0)20-7395-8931, Mobil: +44(0)7900-246-376, E-Mail: juliet.godfrey@ctn.co.uk Don Lehr, Nolan/Lehr Group, Public Affairs Consultant, Templeton Prize: Tel.: +1-212-967-8200, Mobil: +1-917-304-4058, E-Mail: dblehr@cs.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150304/732383

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005