FPÖ-Hofer führt heute Vorsitz bei der Enquete-Kommission zur Stärkung der Demokratie in Österreich

"Einsatz der Experten und Bürger für Demokratie muss auch zu Ergebnis führen"

Wien (OTS) - Heute findet die nächste Arbeitssitzung der Enquete-Kommission zur Stärkung der Demokratie in Österreich statt. Den Vorsitz führt der Dritte Nationalratspräsident Ing. Norbert Hofer. In der heutigen Sitzung wird das Meinungsbild der organisierten Zivilgesellschaft beleuchtet. Diskutiert wird vor allem die Positionierung von Interessensvertretern, Vertretern anderer wesentlicher Einrichtungen und den Vertretern von NGOs in Österreich zur direkten Demokratie.

"Die Instrumente der direkten Demokratie müssen gestärkt und ausgebaut werden, denn viele Entscheidungen der Politik bedürfen einer Korrektur der Menschen", so Hofer. Aus diesem Grund freue sich der Dritte Nationalratspräsident besonders, dass sich zahlreiche Menschen und Organisationen an der Diskussion im Parlament beteiligen. "Der Einsatz der Experten und Bürger für unsere Demokratie muss auch zu einem Ergebnis führen", fordert Hofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Dritter Nationalratspräsident
Ing. Norbert Hofer
01/40110-2207

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPF0001