50 Jahre Scorpions - Ein Leben auf der Überholspur: "SCORPIONS - FOREVER AND A DAY" im Kino

Cineplexx zeigt packende Doku über Farewell-Tour der Kultband

Wien (OTS) - Cineplexx präsentiert mit dem SCORPIONS WEEKEND von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. März den Kinofilm über die Scorpions in ausgewählten Cineplexx-Kinos in ganz Österreich. In SCORPIONS -FOREVER AND A DAY begleitet die renommierte Filmemacherin Katja von Garnier ("Bandits", "Ostwind") die Scorpions auf ihrer Farewell Tour, dem sorgfältig geplanten, langen Abschied von der großen Bühne, der im Jahre 2010 beginnt und der sie um den ganzen Globus, an die Orte ihrer größten Erfolge führen wird. Nach Bangkok ebenso wie nach Beirut oder Budapest. In diesen 18 Monaten bis zum vermeintlich letzten Konzert im Dezember 2012 in München entstehen großartige Bilder der Live-Shows, in denen die Kinozuschauer die Atmosphäre "on the road" miterleben, die Euphorie der Fans, die Spannung vor dem Auftritt und die Spielfreude einer Rockband, deren Liveshows bis heute Standards setzen. In Interviews kommen wichtige Wegbegleiter wie der kürzlich verstorbene Scorpions-Manager Peter Amend zu Wort, ebenso wie die Journalisten Frank Laufenberg und Hollow Skai, aber auch prominente Bewunderer wie Michail Gorbatschow oder Vladimir Klitschko und Weggefährten wie Paul Stanley von "Kiss" und der Künstler Gottfried Helnwein.

Einblicke ins Tour-Leben und bisher unveröffentlichtes Archiv-Material

Die vielen humorvollen und berührenden Momente im täglichen Tour-Leben der Musiker, verbunden mit den besten Songs der Scorpions, werden ergänzt durch eine Fülle von bisher unveröffentlichtem Archivmaterial, das bis zu den Anfängen in den Sechzigern und den wilden Siebzigern zurückreicht, als man die Autogramme noch auf blanke Busen schrieb und der Rock'n'Roll mehr als Attitüde war. Eine gar nicht so untypische Szene aus diesem bisher nicht gehobenen Fundus: das kurios bis tollkühn anmutende Bad von Scorpions-Gründer Rudolf Schenker im sibirischen Baikalsee bei vier Grad Wassertemperatur. So erfahren die Zuschauer Stück für Stück, Bild für Bild und Song für Song mehr über die nach wie vor höchst wirksame Chemie zwischen den Bandmitgliedern, ihre gleichermaßen präzise wie intuitive Arbeitsweise, eine jahrzehntelange Freundschaft und die ungebremste Lust, auf der Bühne immer wieder kompromisslos "abzuliefern". Und am Ende der gigantischen "Farewell Tour" fragt man sich schließlich genauso wie Klaus, Matthias und Rudolf: Warum aufhören auf dem Höhepunkt? Wenn man noch enorm viel Spaß auf der Bühne hat und der Enthusiasmus der Fans ungebrochen ist? So endet es also mit dem Statement von Gottfried Helnwein, dessen Selbstporträt das legendäre Scorpions-Album "Blackout" ziert: "Solange Klaus seine Stimme hat, wird er singen."

Europäische Rockgeschichte aus völlig anderer Perspektive

Wer europäische (Rock)geschichte aus einer anderen Perspektive erleben will, Interesse an Musik hat oder sich ganz einfach auf eine klassische und wahre Heldenreise mitnehmen lassen will, für den ist SCORPIONS - FOREVER AND A DAY ein Muss. SCORPIONS - FOREVER AND A DAY ist eine Produktion der DOKfilm und der Tempest Film in Koproduktion mit der Deutschen Welle und dem ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE. Der von nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH geförderte Dokumentarfilm kommt von 27. - 29. März 2015 in ausgewählte Cineplexx-Kinos. Im Frühjahr wird ein neues Album
der Scorpions bei Sony Music erscheinen. Es ist randvoll mit neuen Songs und der beste Beweis dafür, dass Klaus Meines' Stimme und die Energie der ganzen Band auch nach so vielen Jahren noch lange nicht am Ende ist.

SCORPIONS - FOREVER AND A DAY // 97 Minuten // 27. BIS 29.03.2015

PRESSEVORFÜHRUNG: Mittwoch 18.03.2015, 09:30 Uhr, Village Cinema, Wien Mitte

Tickets ab sofort erhältlich

Zu sehen ist der Dokumentarfilm von 27. bis 29. März 2015 in den Cineplexx-Kinos Apollo, Wienerberg, Donau Plex, Linz, Graz, Salzburg Airport, Innsbruck sowie Hohenems.
Karten können online auf www.cineplexx.at und an den Kassen der teilnehmenden Cineplexx
Kinos zum Preis von 15,00 Euro pro Person erworben werden. Der Vorverkauf hat bereits gestartet.

Constantin Film-Holding GmbH

Constantin Film-Holding GmbH wurde 1951 als Filmverleih in Österreich gegründet. 1967 wurde mit dem Erwerb des "Kreuz Kino" in der Wiener Innenstadt ein zweites Standbein im Bereich Kinobetrieb geschaffen. In diesem Segment wurden bis Anfang der 1990er Jahre 25 traditionelle Kinos und Kinocenter betrieben. Danach folgte ein Strukturwandel im Kinobetriebsbereich. Im Jahr 1993 wurde die Cineplexx Kinobetriebe GmbH gegründet, ein Tochterunternehmen der Constantin Film-Holding GmbH. Das Unternehmen entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete in Österreich eine Gruppe mit aktuell 19 Kinos und 153 Leinwänden. Darüber hinaus bestehen traditionelle Lichtspieltheater mit insgesamt 18 Sälen sowie zwei Joint Ventures mit der Star-Movie Gruppe in Oberösterreich. 2009 startete die Cineplexx INTERNATIONAL GmbH die Expansion ins benachbarte Ausland und eröffnete in Bozen/Südtirol das erste Kino außerhalb Österreichs. Ebenso übernahm Cineplexx in Zagreb ein Kino in der Innenstadt und legte damit den Grundstein für die Expansion in Kroatien. 2011 und 2012 kamen Cineplexx Kinos in Kroatien, Serbien, Montenegro und Mazedonien dazu. 2013 erfolgte die weitere Expansion mit fünf Cineplexx Multiplex Kinos in Slowenien und der Eröffnung des ersten 7-Saal-Kinos in Albanien Im Frühjahr 2014 wurde ein weiteres Kino in Serbien (Usce, Belgrad) eröffnet. Heute ist Cineplexx mit 36 Multiplex- und 6 traditionellen Standorten in Österreich, Kroatien, Serbien, Slowenien, Montenegro, Mazedonien, Albanien und Italien vertreten und bespielt 279 Säle. Mit rund 1.100 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2013 einen Umsatz von 115 Millionen Euro. 2013 begrüßten die Cineplexx Kinos rund 10,5 Millionen Besucher.

Mehr Informationen auf www.cineplexx.at

Rückfragen & Kontakt:

Isabell Maron
Gfrornergasse 6/31, A - 1060 Wien
Mobil: +43 660 1224809
Email: isabell.maron@isabellswelt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001