Wien sichert Ferienbetreuung für Sommer 2015

1,68 Mio. Euro für Betreuung durch private Träger

Wien (OTS) - Dem Bedarf und Wunsch vieler Eltern entsprechen, errichtet die Stadt Wien seit 2010 verstärkt ganztägige Schulen. Für immer mehr Kinder, die öffentliche Ganztags-Volksschulen besuchen, ist auch eine Betreuung in den Ferien notwendig. Bereits 2011 wurde deshalb ein neues Betreuungsangebot an Schulstandorten während der Sommerferien geschaffen.

"Basierend auf den Erfahrungen der Vorjahre wird es im Sommer 2015 an vier Bildungscampus-Standorten sowie an zehn Volksschulstandorten Ferienbetreuung geben", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. Die Mittel dafür wurden diese Woche im zuständigen Bildungsausschuss beschlossen.

Das Betreuungsangebot in den neun Sommerferienwochen soll einerseits den Betreuungsbedarf abdecken, andererseits den Bildungs-und Bewegungsbedürfnissen der Kinder entsprechen. Neben den vier Campus-Standorten, die offen halten, werden zehn Standorte von privaten Trägern organisiert - von den Wiener Kinderfreunden, von "Kinder in Wien und dem Verein "HI Jump Wien-Jugendverein für Sport und Kreativität". Insgesamt stehen 1.200 Plätze zur Verfügung. Die Stadt investiert in diese Maßnahme 1,68 Mio. Euro.

Bewährt weitergeführt wird gleichzeitig die Ferienbetreuung der rund 20.000 Kinder, die während des Jahres eine Halbtagsschule und einen Hort besuchen: Für sie ist der Hortplatz selbstverständlich auch während der Ferien gesichert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005