Beethovenfries: Mailath zeigt sich erfreut über die Empfehlung des Kunstrückgabebeirates

Wien (OTS) - "Selbstverständlich ist die Stadt Wien erfreut über die einstimmige Empfehlung des Kunstrückgabebeirates, womit der Beethovenfries an seinem Ort in der Wiener Secession verbleiben kann" betont Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Das bedeutet jedoch nicht, dass die Anstrengungen hinsichtlich einer lückenlosen Restitution aller von den Nazis entwendeten Kunstgegenstände nachlassen dürfen". Der Stadtrat verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Bemühungen der Stadt Wien in Sachen Restitution: "Insgesamt hat die Stadt Wien bisher bereits mehr als 25.000 fragliche Erwerbungen systematisch auf ihre Rechtmäßigkeit überprüft und davon 5.880 restituiert."

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012