Willi: Miniscooter-Verbot am Gehsteig für Kinder endlich streichen

Grüne: Schluss mit lebensfremden Verkehrsregeln

Wien (OTS) - "Tausende Eltern lassen ihre Kinder jeden Tag mit dem Miniscooter am Gehsteig in die Schule rollern. Das ist gut und gesund so, nur leider laut Straßenverkehrsordnung gesetzlich nicht erlaubt. Auch in Fußgängerzonen und Begegnungszonen gibt es daher rechtliche Probleme", berichtet der Grüne Verkehrssprecher Georg Willi von einem realitätsfremden Gesetz, das die Grünen ändern wollen. "Jetzt, wo das Frühjahr langsam beginnt, ist der richtige Zeitpunkt, um die StVO zu durchlüften und dieses Verbot zu streichen. Denn bewegungsaktive Mobilität ist gesünder, für die Kinder und für unsere Umwelt!"

Auch den Eltern ist das Verbot weithin unbekannt. So hat eine Mutter dem Grünen Verkehrssprecher geschrieben: ,Vor einer Woche wurde den Kindern an unserer Volksschule mitgeteilt, dass sie nicht alleine mit dem Scooter zur Volksschule fahren dürfen. Ich habe mich schlau gemacht und erstaunt festgestellt, dass es tatsächlich verboten ist, dass Kinder unter 10 bzw. 12 Jahren (wenn Kinder die Fahrradprüfung haben, dürfen sie ab 10 Jahren fahren) mit dem Scooter alleine zur Schule fahren. Bisher war mir das nicht bewusst - und den meisten anderen Müttern auch nicht. Sie können sich wahrscheinlich die Enttäuschung der Kinder vorstellen, die ab jetzt zu Fuß zur Schule gehen müssen oder aber - was sicher kontraproduktiv ist - mit dem Auto zur Schule gebracht werden.'

Die Grünen haben daher im Parlament beantragt, dass diese ,Sankt-Bürokratius'-Regelung durch eine einfachere und sinnvollere ersetzt wird. Willi: "In Deutschland werden Roller, Kinderfahrräder, Inline-Skates, Rollschuhe und ähnliche nicht motorbetriebene Fortbewegungsmittel nicht - wie derzeit noch in Österreich - als Fahrzeuge definiert, sondern es gelten die Vorschriften für FußgängerInnen. Diese müssen Gehwege benützen und aufeinander Rücksicht nehmen, ansonsten gibt es keine unnötigen Einschränkungen. Genau das wollen wir: Die Kinder sollen rücksichtsvoll am Gehsteig oder Gehweg zur Schule rollern können - ab dem Alter, ab dem die Eltern es ihnen zutrauen" so Willi. "Wir Grüne erwarten uns, dass diese vernünftige und einfache Regel aus Deutschland, die ähnlich auch in der Schweiz gilt, auch in Österreich kommt. Österreichische Kinder sollen mit ihren Eltern selbst entscheiden können, wann sie den Weg in die Schule mit dem Scooter alleine schaffen. Verkehrssicherheit ist wichtig, aber auch ohne obrigkeitsstaatliche Bevormundung möglich. Wir hoffen, dass eine Regel wie in Deutschland noch im Frühjahr im Parlament beschlossen und in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen wird. Ich vertraue hier für das nötige Tempo auf Verkehrsminister Stöger und die vernünftigen Kräfte in seinem Ministerium."

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004