Wien - Alsergrund: Hund aus Lichtschacht gerettet

Wien (OTS) - Am 05.03.2015 um 23.39 Uhr verständigte eine Mieterin eines Mehrparteienhauses in der Grünentorgasse den Polizeinotruf. Die Frau gab an seit geraumer Zeit Hundegebell aus dem nicht zugänglichen Innenhof des Gebäudes wahrzunehmen. Unter Zuhilfenahme von Taschenlampen entdeckten die Polizisten einen ca. 5 Kilogramm schweren Shih Tzu im Lichthof des Gebäudes. Der Hund war offensichtlich mit einer an einem Seil befestigten Tasche in den Lichthof herabgelassen und sich selbst überlassen worden. Da die Polizisten keine Möglichkeit hatten in den Innenhof zu gelangen forderte sie die Feuerwehr zur Rettung des Hundes an. Den Feuerwehrmänner (Seiltechnikern) gelang es den Hund aus dem Innenhof zu bergen. Des Weiteren stellten die Feuerwehrmänner fest, dass der Hund aus einer im Dachgeschoss befindlichen Wohnung in den Lichthof herabgelassen wurde. Der Hund wurde von der Tierrettung in ein Tierschutzhaus gebracht, die in Tirol befindliche Besitzerin verständigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
Tel.: 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001