Teissl macht als freie Fach-Werkstätte weiter

Auch Mercedes-LKWs und PKWs werden weiter serviciert

Villach, am 4. März 2015. (OTS) - Das traditionsreiche Kärntner Autohaus Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn, seit 86 Jahren verlässlicher Partner von mehr als 10.000 PKW und 7.000 Nutzfahrzeugkunden in Kärnten und Osttirol, wird an allen Standorten in Klagenfurt, Villach und Lienz als freie PKW- und Nutzfahrzeug-Werkstätte weitergeführt. Natürlich werden alle Mercedes-Kunden mit Mercedes-zertifizierten Fachkräften nach Mercedes-Werksrichtlinien mit Mercedes-Spezialwerkzeugen auch in Zukunft serviciert. Der Neuwagen-Verkauf von Nutzfahrzeugen und PKW wird eingestellt.

Helmut Teissl: "Wir haben in den schweren Monaten seit der fristlosen Kündigung aller Verträge durch Mercedes-Benz Österreich am 29.10.2014 so viel Unterstützung und Zuspruch von unseren langjährigen Kunden erhalten, dass wir uns nun doch zu diesem Schritt entschlossen haben. Unsere Werkstätten waren auch in den Monaten ohne Mercedes-Verträge immer gut ausgelastet. Diese Entscheidung ist mir umso leichter gefallen, als ich von unseren Werkstättenleitern und Top-Mechanikern die Zusage erhalten habe, auch weiterhin für Teissl tätig zu sein. Einmal Teissl - immer Teissl, war das Schlagwort, das sie mir mitgegeben haben."

Alle PKW- und Nutzfahrzeug-Werkstätten in Klagenfurt, Villach und Lienz werden weiter betrieben und stehen ab sofort allen Mercedes-Kunden, aber auch neuen Kunden von anderen Fabrikaten als freie Fach-Werkstätten zur Verfügung. Teissl: "Natürlich liegt mit unserer 86-jährigen Erfahrung unser Hauptgewicht auf Mercedes, aber unsere Fachkräfte können selbstverständlich auch Reparaturen, Havarien, Lackierungen anderer Fabrikate durchführen. Natürlich bieten wir auch § 57a-Überprüfungen an."

Die Leitung der Nutzfahrzeugwerkstätte in Villach obliegt auch in Zukunft Klaus Walcher, die der PKW-Werkstätte in der 10. Oktoberstraße 25 bei Darko Djuric. Der Nutzfahrzeugbetrieb in Klagenfurt steht weiter unter der Leitung von Arno Grün, die PKW-Werkstätte in Klagenfurt, St. Veiterstraße, wird von Dietmar Trippolt geleitet. Der Lienzer PKW/Nutzfahrzeugbetrieb wird weiterhin von Horst Jerney und Markus Heregger geleitet. Aus heutiger Sicht verbleiben damit ca. 40 Mechaniker und 24 Lehrlinge bei Teissl.

Helmut Teissl betont noch einmal, dass er die Unregelmäßigkeiten bei den Abrechnungen von PKW- und LKW-Verkäufen, die zur fristlosen Kündigung aller Verträge durch Mercedes-Benz Österreich geführt haben, zu tiefst bedauert. "Wir haben einen großen Fehler gemacht. Aber ich betone noch einmal: Wir haben diesen Fehler selbst aufgedeckt und den vollen Schaden sofort beglichen. Dass Mercedes-Benz Österreich einem 86-Jahre langen, treuen Partner dann so hart mitspielt und damit 160 Arbeitsplätze und die Versorgung in Kärnten und Osttirol aufs Spiel setzt, hat wohl auch weniger mit uns, als mit kalten Konzernstrategien zu tun. Wie auch immer: Wir starten jetzt wieder durch - als verlässlicher Partner für alle, die eine qualifizierte und faire Werkstätte für ihren PKW oder ihr Nutzfahrzeug suchen."

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Alfred Autischer
Pressesprecher Autohaus Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn
Email: alfred.autischer@gaisberg.eu
Telefon: 0043 664 88 44 64 20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GAI0001