Tatverdächtiger nach misslungenem Bankraub festgenommen

Wien (OTS) - Gestern betrat gegen 15:45 Uhr ein 24-jähriger Mann eine Bankfiliale in der Weintraubengasse (2.) und verlangte an der Kasse Geld. Laut Zeugenaussagen hatte der Mann hierbei einen silbernen länglichen Gegenstand, der für ein Messer gehalten wurde, in der Hand. Die Angestellten der Bank verzögerten die Herausgabe des Geldes, der Mann ließ schließlich von seinem Vorhaben ab und setzte sich in eine Koje. Dort wurde er von kurz darauf eintreffenden Beamten der Bereitschaftseinheit festgenommen. Bei dem Mann wurde ein Löffel sichergestellt. Der 24-Jährige ist geständig und befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003