Ausbau des Landespflegeheims Türnitz beschlossen

LR Schwarz: "Menschen sollen sich auch im Alter wohlfühlen können"

St. Pölten (OTS/NLK) - In der gestrigen Regierungssitzung wurde der Um- und Zubau des Landespflegeheims Türnitz beschlossen. Das Land investiert rund 12 Millionen Euro, womit der Standort Türnitz langfristig abgesichert und moderne und individuelle Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner möglich ist.

"Menschen sollen sich auch im Alter wohlfühlen und nach ihren Vorstellungen leben können. Mit dem Um- und Zubau des Pflegeheims in Türnitz wird für 72 Bewohnerinnen und Bewohner Raum geschaffen, um ihren Lebensabend individuell gestalten zu können und sich wohl zu fühlen. Gleichzeitig werden beste Voraussetzungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschaffen, um ihren Tätigkeiten professionell nachgehen zu können", erklärt Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Umgesetzt werden die Baumaßnahmen nach dem bewährten Wohngruppenkonzept, der Therapie-Schwerpunkt liegt auf der Gerontopsychiatrie, so wird zum Beispiel ein eigener Demenzgarten angelegt.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003