ASFINAG: A 5 – Zuschlag für 1. Baulos an Arbeitsgemeinschaft HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. / Gebrüder Haider GmbH

In wenigen Wochen starten die Hauptbau-Arbeiten

Wien (OTS) - Der Weiterbau der A 5 Nord Weinviertler Autobahn zwischen Schrick und Poysbrunn ist in vier große Baulose unterteilt. Den Zuschlag für das erste Baulos hat die Arbeitsgemeinschaft HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. / Gebrüder Haider Bauunternehmung GmbH erhalten. Der Abschnitt beinhaltet die Verlegung der B 7 Brünner Straße von der Anschlussstelle Schrick bis zur künftigen Anschlussstelle Wilfersdorf Süd, sowie die Spange Mistelbach und mehrere Brückenobjekte. Die ASFINAG investiert dafür rund 20 Millionen Euro. Bereits in wenigen Wochen starten die Bauarbeiten. Die gesamten 25 Kilometer der A 5 bis Poysbrunn kosten 324 Millionen Euro. Der offizielle Spatenstich zum Baustart findet am Samstag, den 11. April 2015 statt.

Mehr Verkehrssicherheit und höhere Lebensqualität

Die neue Weinviertler Autobahn bringt zwei wichtige Faktoren für mehr Verkehrssicherheit: den Abzug von bis zu 17 Prozent Lkw Verkehr von der bestehenden B 7 und die Trennung ihrer beiden Richtungsfahrbahnen mittels Betonleitwänden. Zum Schutz vor dem Straßenlärm errichtet die ASFINAG umfangreiche Lärmschutzdämme und Lärmschutzwände. Damit und mit der Verkehrsentlastung der Ortskerne durch die neue A 5, werden vor allem die rund 10.000 Einwohner der Ortschaften Erdberg, Wetzelsdorf und Poysdorf optimal geschützt.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002