LR Gerhard Köfer kritisiert Wählertäuschung bei Hypo, HCB und Ärzten!

Was wird nach der Wahl noch alles auf die Kärntner zukommen?

Klagenfurt (OTS) - Bereits Wochen vor dem 1. März hat Kärntens Landesrat Gerhard Köfer prophezeit, dass kurz nach dem Wahltag zahlreiche Scheußlichkeiten und neue Facetten der offenkundigen Skandale im Land an die Oberfläche treten werden. "Mit der unfassbaren Entwicklung rund um die Hypo-Abbaueinheit Heta hab ich mit meinen schlimmen Befürchtungen absolut ins Schwarze getroffen. Rot-Schwarz hat die Wähler hinters Licht geführt, ist nicht mit der Wahrheit herausgerückt und hat sich irgendwie über den Wahltag gerettet." Köfer spricht daher vollkommen zu Recht von "abscheulicher Wählertäuschung und Irreführung" und vermutet bereits, dass auch beim HCB-Skandal neue erschütternde Erkenntnisse ans Tageslicht kommen werden. "Dafür spricht ganz klar, dass das Vorliegen von zahlreichen Probenergebnissen erst für diese bzw. die nächste Woche angekündigt wurde. Die Polit-Taktik von SPÖ, ÖVP und Grünen ist absolut durchschaubar."

Offen ist für Köfer auch die Frage, "was denn nach der Wahl noch alles auf die Kärntnerinnen und Kärntner zukommen wird?" Köfer hofft, dass "die Bevölkerung jetzt endlich begreift, welches Spiel die Systemparteien mit ihr spielt. Von "reinen Wein einschenken" und tiefgreifender Transparenz sind wir Lichtjahre entfernt."

Rückfragen & Kontakt:

Thomas-Martin Fian
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0001