Brau Union Österreich 2014: Absatz- und Umsatzplus, Startschuss für weltweit erste „Grüne Großbrauerei“

Herausforderndes Jahr 2014 erfolgreich bewältigt, Bierabsatz stieg im Inland um 0,9%; Ausblick: Auch 2015 wird mit neuen Sorten und Kategorien innovativ, Fokus auf alkoholfreies Bier

Linz (OTS) - Auch wenn der durchwachsene Sommer - nach einem warmen Frühsommer und der Fußball-WM - den Getränkemarkt vor große Herausforderungen gestellt hat: Die Brau Union Österreich hat sich mit viel Engagement behauptet. Mit starken Marken, tollen Innovationen und dem Fokus auf Bierkultur konnte sich die Brau Union Österreich auch im Geschäftsjahr 2014 erfolgreich am Markt durchsetzen - und legte sowohl beim Absatz als auch beim Umsatz zu. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl und Marketinggeschäftsführer Andreas Stieber die Ergebnisse, die Neuerungen im Markenportfolio und einen Ausblick auf kommende Innovationen. Auch ein weltweit führendes Nachhaltigkeits-Projekt, die "Grüne Brauerei Göss", wurde vorgestellt.

Herausforderndes Jahr 2014 erfolgreich bewältigt

Im Jahr 2014 steigerte die Brau Union Österreich ihren Bierabsatz im Inland um 0,9 Prozent auf 4,6 Mio. HL (das entspricht einem Plus von 40 THL). Der Gesamtbierabsatz inklusive Exporte stieg auf 4,9 Mio. HL (+1,4%). Somit verzeichnete das Unternehmen im Exportgeschäft einen deutlichen Zuwachs von ca. 10% auf 330.000 HL. Die Umsatzerlöse der Brau Union Österreich stiegen im Jahr 2014 insgesamt um 1,5% auf 667,4 Millionen Euro, nach einem Plus von 2,1% im Jahr 2013. Die Mitarbeiteranzahl blieb mit rund 2.200 Personen im Jahresdurchschnitt weitgehend stabil. Der Marktanteil der Brau Union Österreich stieg im Vorjahr im Lebensmittelhandel um ca. 0,3%.

Markenportfolio: 2014 wurden mit Innovationen Akzente am Markt gesetzt

Ihre Innovationsführerschaft stellte die Brau Union Österreich 2014 unter anderem mit zwei Innovationen im aktuellen Trend-Feld der alkoholfreien und alkoholreduzierten Biere unter Beweis: zum einen mit dem alkoholreduzierten Zipfer DREI, einem echten Meilenstein in Sachen alkoholreduziertes Bier, das sich bei drei Prozent Alkohol vollmundig, süffig und erfrischend präsentiert. Die Innovation hat das Segment der Biere mit weniger Alkohol in Österreich neu belebt, es ist der am stärksten wachsende Bereich im Biersektor: Zipfer DREI ist mit deutlichem Abstand Marktführer - 3 von 4 alkoholreduzierten Bieren sind bereits Zipfer DREI.

Zum anderen launchte Gösser bereits zu Jahresbeginn 2014 ein absolutes Novum: Mit dem Gösser Kracherl, dem ersten alkoholfreien Bierkracherl für Erwachsene, wurde ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk auf Bierbasis auf den Markt gebracht, das sich als perfekter Durstlöscher für den ganzen Tag eignet.

Auch Limited Editions aus der Spezialitäten-Manufaktur Kaltenhausen namens Riesling Style, Maroni Style oder Gandolf trugen zur Biervielfalt bei, ebenso wie das belgische Abteibier Affligem, das die Brau Union Österreich 2014 in zwei Sorten nach Österreich holte.

Neue Sorten, neue Kategorie: auch 2015 wird innovativ

Im Jahr 2015 wird das Angebot der Brau Union Österreich wieder erweitert: Als erstes klares, gefiltertes Bier der neuen alkoholfreien Generation präsentiert sich Zipfer Hell alkoholfrei angenehm vollmundig und besonders erfrischend - nicht zuletzt dank einem innovativen und aufwändigen, natürlichen Brauverfahren. Anders als viele andere Erfrischungsgetränke ist Zipfer Hell alkoholfrei natürlich und schmeckt erfrischend bierig - und passt perfekt in jede Pause untertags. Auf diese alkoholfreien Erfrischungen für den ganzen Tag liegt 2015 ein starker Fokus der Brau Union Österreich.
Eine weitere Neuigkeit der Brau Union Österreich kommt nicht aus dem Biersektor: Die Brau Union Österreich vertreibt ab sofort die Cider Marke Strongbow in drei Sorten. Die englische Cidermarke Strongbow wurde 1962 gegründet und ist mittlerweile in mehr als 55 Ländern erhältlich. 3 Millionen HL davon werden weltweit pro Jahr getrunken. Cider ist weltweit die Getränkekategorie, die am stärksten wächst. Konkret wächst die Kategorie Cider doppelt so schnell wie die Bierkategorie und dreimal so schnell wie Kategorie Wein. Es ist die Vision, die Kategorie Cider auch in Österreich zu etablieren und aktiv mitzugestalten.

Mit dem Launch von Strongbow erreichen wir Kunden, die bisher wenig bis kein Bier trinken: Weltweit konsumieren 26% der Männer, die regelmäßig alkoholische Getränke genießen, kein Bier. Bei den Frauen sind es sogar 51%, die kein Bier trinken. Die Kategorie Cider weist genau deshalb ein bedeutendes Potential auf, da hiermit genau dieser Konsumenten-Kreis erreicht werden kann.

Nachhaltigkeit: Brauerei Göss wird weltweit die erste "Grüne Großbrauerei"

Das größte Projekt im Bereich des Umweltschutz ist die "Grüne Brauerei Göss": Das Projekt Treberfermentierung, also der Biogasproduktion aus Brauerei-Reststoffen, wurde entscheidend vorangetrieben: Es wurde der Startschuss für eine Biertrebervergärungsanlage gesetzt, die künftig Energie aus Brauerei-Reststoffen erzeugt. Damit wird Göss die weltweit erste "Grüne Großbrauerei" - bei der die fossilen CO2-Emissionen im gesamten Brauprozess auf null reduziert werden. Das Investitionsvolumen für die schlüsselfertige Anlage liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich.

"Wir sind uns bewusst, dass wir als führendes Brauereiunternehmen Österreichs große Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft, Kunden, Konsumenten und Mitarbeitern tragen. Bier ist ein Naturprodukt - es besteht aus Rohstoffen, die eine intakte Umwelt voraussetzen. Daher ist uns der Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz ein ganz besonderes Anliegen", betont Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union Österreich.

Beste Bierkultur: Brau Union Österreich ausgezeichnet für Erfolg

Die Brau Union Österreich hat es sich zur Aufgabe gemacht, Österreich zum Land mit der besten Bierkultur zu machen - und ist am Weg dorthin erfolgreich. So wurde die Brau Union Österreich mit Gold im Bewerb "Austria’s Leading Companies" für ihren Einsatz für Wirtschaftsstandort und nachhaltiges Wachstum geehrt.

"Ich möchte betonen, dass dieser Erfolg durch den Einsatz aller unserer Mitarbeiter erreicht wurde - dafür auch ein herzliches Danke", sagt Generaldirektor Markus Liebl.

Über die Brau Union Österreich

Rund 4800 THL Bier setzt die Brau Union in Österreich in einem Jahr ab - mit vierzehn führenden Biermarken und über 100 Biersorten. Die Brau Union Österreich ist Innovationsführer und steht sowohl für nationale Marken wie Gösser oder Zipfer, als auch für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger und für internationale Premium-Marken wie Heineken, Desperados und Affligem. 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und 5 Mio. Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion -sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich setzt -versteht sich von selbst. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Klopf, Bakk.
Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2378
E-Mail: m.klopf@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001