LPO W. Rosenkranz freut sich über das Abschneiden der Freiheitlichen Bauern

Kooperation von Freiheitlichen Bauern mit dem unabhängigen Bauernverband war voller Erfolg

St. Pölten (OTS) - "Der Wiedereinzug in die Landeslandwirtschaftskammer und durchwegs gute Bezirksergebnisse zeigen, dass die Kooperation von Freiheitlichen Bauern und Unabhängigem Bauernverband vollkommen richtig war. Nach der heutigen Wahl sind der Bauernbund und die Freiheitliche Bauernschaft die einzigen zwei Fraktionen in der Landeslandwirtschaftskammer. Es wird nun hinkünftig also wieder möglich sein, die Bauern Niederösterreichs auch auf Landesebene in der Kammer zu vertreten. Ich gratuliere daher Peter Schmiedlechner, Manfred Mitmasser, Hubert Buchinger und den weiteren Kandidaten des Landeswahlvorschlages zu diesem tollen Erfolg!", sagt FPÖ-Landesparteiobmann NR Dr. Walter Rosenkranz.

Vor dem Hintergrund eines nicht nachvollziehbaren, auf den ÖVP-Bauernbund zugeschnittenen Wahlrechts sei dieser Erfolg nicht hoch genug zu bewerten, sagt Rosenkranz.
"Wir werden die nächsten fünf Jahre zur engen politischen Zusammenarbeit mit unseren Freunden in der Landeslandwirtschaftskammer und in den Bezirken nützen. Mit diesem Wahlgang ist der Reigen der Wahlen auf politischer-, sowie auf Ebene der Standesvertretungen nun abgeschlossen. Das nächste große Ziel sind nun die Landtagswahlen 2018", schließt Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Tel.: 02742900513441
post.fpklub@noel.gv.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001