Fachgespräch zu Computerspielen jenseits von Gut und Böse

Am Mi, 4.3.2015 lädt das wienXtra-medienzentrum zum Fachgespräch mit Konstantin Mitgutsch ein. Eltern und PädagogInnen sind willkommen. Teilnahme kostenlos.

Wien (OTS) - Computerspiele erregen immer wieder die Gemüter. Die Diskussion um mögliche Auswirkungen der digitalen Spielewelt (Gewaltbereitschaft, Spielesucht usw.) reißt besonders im Zusammenhang mit jungen Menschen nicht ab. Konstantin Mitgutsch ist renommierter Forscher auf dem Gebiet der pädagogischen Lerntheorien und der Computerspielforschung. Sein Vortrag im wienXtra-medienzentrum schafft einen informativen und praktischen Zugang zur digitalen Spielewelt. Mitgutsch erklärt die große Faszination an Computerspielen und erläutert eventuelle Gefahren, aber auch fördernde Aspekte des digitalen Spielens.

Schauplatz Computerspiel - Computerspielen jenseits von Gut und Böse Mi, 4.3.2015; 18:00-21:00
Moderation: Eva Täubl, medienzentrum
wienXtra-medienzentrum (7., Zieglergasse 49/II)
Anmeldung unter www.medienzentrum.at bis 18.2.2015
Teilnahme kostenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Anu Pöyskö, wienXtra-medienzentrum
Tel. 4000-83 451
E-Mail: anu.poeyskoe@wienXtra.at

Hannah Gruber, wienXtra-ÖA
Tel. 4000-84 380
E-Mail: presse@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002